Börsenwoche: Bank of Tokyo kann es richten

Bis zuletzt hatten die Anleger gehofft, die US-Notenbank würde es sich noch einmal anders überlegen. Doch die Fed machte ernst und beendet - wie von langer Hand angekündigt - ihr Anleiheaufkaufprogramm. Mehrere Billionen Dollar hat die US-Notenbank in ihr Anleiheprogramm gesteckt und so vor allem... Mehr

Dirk Müller zu Gast bei ServusTV - Link im Beitrag

am gestrigen Donnerstag war Dirk Müller zu Gast in der Sendung Hangar 7 beim österreichischen Sender Servus TV. Über das Thema Sparer oder Spekulanten - Wer zahlt für den nächsten Crash? diskutierten neben Dirk Müller auch Prof. Dr. Max Otte, Silke Wolf, Stephan Schulmeister und Teodoro D. Cocca... Mehr

Neues vom Parkett 44/14 - Vom Crash zum Boom

Notenbank und Konjunkturerleichterung führen die Aktienmärkte zurück in die Spur. Der Crash war nur eine Korrektur und ohne Pause wurde ein Aktienboom daraus gemacht. Zurück in die Erfolgsspur. Hält dieser positive Trend weiter an oder kommt das dicke Ende erst? Die Lage Die Risikoanlageklassen... Mehr

CK*Aktienanalyse: Surteco - unauffälliger Möbellieferant mit Potential

Die bayerische Surteco SE stellt weltweit dekorative und funktionale Oberflächen aus Papier und Kunststoff für die Möbelindustrie her.  Auffällig ist an der Aktie nichts. Kurs: Der Kursverlauf der Surteco-Aktie ist typisch für eine mittelgroße deutsche Aktie, die nicht dem Technologie Sektor... Mehr

Dirk Müller & Willy Wimmer zu Gast bei der Montagsgesellschaft zum Thema: Machtkampf um die Ukraine. Cui Bono? Wer zieht die Strippen, wer profitiert?

Die Montagsgesellschaft diskutiert die Ukraine-Krise u.a. mit Dirk Müller und Willy Wimmer Am 3. November 2014 diskutiert die Montagsgesellschaft in Frankfurt mit hochrangigen Experten wie Willy Wimmer (ehemaliger verteidigungspolitischer Sprecher der CDU/CSU und Parlamentarischer Staatssekretär... Mehr

Amtsenthebungsverfahren gegen Obama nach Zwischenwahlen zum Kongress?

Die Chancen stehen nicht schlecht, dass die Republikaner im Zuge der im November anstehenden Zwischenwahlen zum Kongress neben dem Repräsentantenhaus auch den Senat mehrheitlich kontrollieren werden. Ein nach Außen als schwach und in vielerlei Dingen unbeholfener US-Präsident Obama trägt dazu einen... Mehr

Die Ebola-Geschichte stinkt zum Himmel

Die Washingtoner Regierung hat angekündigt, dass Tausende von zusätzlichen US-Soldaten nach Liberia entsendet werden. General Gary Volesky erklärte, diese Truppen würden Ebola „dem Erdboden gleichmachen“. Offizielle Version dieser Geschichte ist, dass Kampftruppen nach Westafrika entsendet werden,... Mehr

Bank of Japan: Here We Go Again

Am heutigen Freitag hat die japanische Zentralbank unerwartet ihr monetäres Aufkaufprogramm zur Verwässerung des Yen-Außenwertes ausgeweitet: die Geldbasis wird von jährlich 60-70 Billionen Yen (ca. 600-700 Mrd. USD) auf 80 Billionen Yen (ca. 800 Mrd. USD) angehoben. Auch das JGB-Ankaufprogramm... Mehr

CK*CS – Schwupps, da ist er nun: der Strafzins auf Privatvermögen!

Die gezyperten Konten liegen zeitlich schon weit zurück. Im Frühjahr 2013 war das. Also praktisch schon aus dem Gedächtnis eines schnelllebigen Turboinvestors verschwunden. So wie auch vielerorts die so genannte Eurokrise. Deren vermeintliches Ende selbst Otto Normal mit den ach so allmächtigen... Mehr

DAX - Tagesausblick für Freitag, den 31. Oktober 2014

Hinter dem DAX liegt ein Crash!!! Nun folgt der V-Boden! In den USA sieht man eindrucksvoll was damit gemeint ist! Neue Allzeithochs entstanden dort über Nacht per Indikation, dank der Lockerung der japanischen Gelpolitik! Mehr

CK*Aktienanalyse: Cencosud SA - Exotischer Wachstumskandidat aus Südamerika

Die  Cencosud SA ist ein südamerikanisches Unternehmen aus Chile und gilt dort als eine der größten und bekanntesten Supermarktketten. Selber beschreibt sich die Gruppe sogar als führendes Unternehmen im Bereich Einzelhandel für Südamerika. Die Hauptmärkte des 1960 gegründeten Konzerns sind neben... Mehr

Werden Mona Lisa & Co. Frankreich vor einem potenziellen Schuldenbust retten?

Wie in vielen anderen Mitgliedsländern der Europäischen Union der Fall, ist auch Frankreichs Staatsregierung bis über beide Ohren verschuldet. Im Land der schönen Künste summiert sich der öffentliche Verschuldungsgrad zum aktuellen Zeitpunkt nach offizieller Lesart auf über 2 Billionen Euro. Da die... Mehr

CK*Technische Analyse: Rubel & Bund Future gewinnen, Euro verliert

Der Euro hat eben das bearishe Signal am Trendtief, also 1,2600, ausgelöst. Es steht zwar noch eine bearishe Bestätigung durch einen SchlußKurs darunter aus, doch sollte ein Rückfall in Richtung der unteren Linie des Abwärtstrendkanals bei 1,2425 anstehen. Ein Stop in der Gegend von 1,2665 wäre... Mehr

Konsumgüterriese Unilever warnt vor einem beinharten Wirtschaftsumfeld; Absätze in China brechen massiv ein!

In der letzten Woche gab eine Reihe von Konsumgüterkonzernen Zahlen zum abgelaufenen Quartal bekannt. Diese fielen eher schlecht als recht aus. Dazu gehörten unter anderem auch McDonalds, Coca-Cola, Heineken und Unilever. Im Fall von Unilever handelt es sich um einen Konsumgüterriesen, der von... Mehr

Audio abspielen
RMK 44/2014  - US-Notenbank FED lässt Leitzins unverändert

nach der RMK-Pause vergangene Woche, die aus Ermangelung von wichtigen Daten und in Erwartung der Entscheidung der amerikanischen Notenbank stattgefunden hatte, geht es heute wieder rein ins Geschehen. US-Staatsanleihen und Bunds wieder nachgebend Nach der vorangegangenen Rallye der... Mehr

Offenmarktausschuss der Federal Reserve überrascht Märkte

Die quantiativen Maßnahmen wurden erwartungsgemäß beendet. Das Gesamtvolumen dieser letzten Intervention lag bei 1.600 Mrd. USD. Das Zinsniveau wird unverändert bei 0,00% - 0,25% belassen. Eine Veränderung der Zinspolitik steht kurzfristig nicht auf der Agenda. Zukünftige Ausrichtungen seien... Mehr

YPOS Markets 43/2014 - Das Prinzip der Sicherheit

Marktupdate Im Verlauf der letzten Woche haben sich die Kapitalmärkte weiter beruhigt. Die US-Aktienmärkte als globaler Leitwolf haben ihre Verluste der vergangenen Wochen zum großen Teil wieder wettgemacht. Gleichzeitig verharren die Renditen für US-Staatsanleihen weiter auf einem sehr niedrigen... Mehr

DAX - Tagesausblick für Donnerstag, den 30. Oktober 2014

Der DAX befindet sich nach einem kompletten Ausverkauf, bei chrashartigen Zuständen zwischen 8900 und 8350, nunmehr in einer größeren Anstiegsphase. Mehr

Statt: „mehr Demokratie wagen“: abhören und abzocken.

Es ist nicht von der Hand zu weisen. Mancher Fernsehsender ist sein Geld wert. Da bezahlt man gerne seine Abbuchungen im öffentlichen Interesse, wenn man sich die „Anstalt“ ansehen kann. Sie ist ein getreues Abbild unseres Staates: man kann sich der Wirklichkeit nur über die Satire nähern,... Mehr

Die Rostec-China-Connection – Russlands militärisch-industrieller Komplex und die Sanktionen

Im Laufe des Ukraine-Konflikts wurden die Sanktionen des Westens gegen Russland fortlaufend erweitert. Mitunter über Spitzenpolitiker, hochrangige Militärs oder Wirtschaftsbosse wurden Einreiseverbote und Kontensperren verhängt. Durch die wirtschaftsbezogenen Strafmaßnahmen soll die russische... Mehr

Audio abspielen
US-Immobilienmärkte im Abschwächungsmodus

In einem Zusatz zum vorgestern publizierten Bericht, laut dem Alan Schwartz, Ex-Chef von Bear Stearns, vor einem neuen und durch die US-Regierung mit angefachten Kollaps an den nationalen Immobilienmärkten warnte, möchte ich heute kurz auf neue Daten eingehen, die gestern zu den amerikanischen... Mehr

CK*Aktienanalyse DuPont – starker Cashflow und Zukunftschancen

Das in Wilmington im US-Bundesstaat Delaware ansässige Unternehmen ist der weltweit größte Konzern der chemischen Industrie. DuPont ist aktuell in ca. 75 Ländern aktiv und erwirtschaftete im Jahr 2013 einen Umsatz von 35,7 Mrd. US-Dollar. Die Aktivitäten des im Jahr 1802 gegründeten Unternehmens... Mehr

US-Firmen fahren Investitionspläne zurück; Krugman kennt die erwartungsgemäße Antwort: Mehr staatliche Investitionen

Nach dem im August verzeichneten Rekordrückgang von 18,3% erwiesen sich die Auftragseingänge für langlebige Wirtschaftsgüter in den USA im Monat September ebenfalls als rückläufig. Selbstverständlich vollzog sich diese Entwicklung gänzlich „unerwartet“. Zudem weisen die neuesten Daten des... Mehr

Kein Zugriff

Für diesen Beitrag benötigen Sie einen Premium-Zugang!

Ihre Vorteile

Eine Premium-Mitgliedschaft bei unserer Informationsplattform www.cashkurs.com beinhaltet den vollen und uneingeschränkten Zugriff auf sämtliche Inhalte der Plattform

Wir bieten Ihnen:

  • Börsentäglich die wichtigsten Informationen aus den Themengebieten Wirtschaft, Politik, Finanzmarkt und Börse
  • Einen börsentäglichen, umfassenden Ausblick zu den relevanten Themen per Videocast
  • Zahlreiche Beiträge namhafter Gastreferenten
  • Professionelle Chartanalysen zu den großen Indizes, Aktien und Edelmetallen
  • Vollkommen unabhängige Meinungen und Einschätzungen zur aktuellen Finanzmarktsituation

Sie möchten unser Angebot unverbindlich testen? Kein Problem. Registrieren Sie sich hier einmalig für einen kostenfreien Zugang.

Gastzugang beantragen

Schon Mitglied?

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Kennwort vergessen?

×

Warum kostet Cashkurs.com Geld?

In einem Satz: Wir garantieren Ihnen hiermit 100% Unabhängigkeit.

Im Gegensatz zu nahezu allen anderen Medien sowohl im Print-, TV- als auch im Online-Bereich ist Cashkurs.com komplett unvermarktet, beinhaltet also keinerlei Werbung. Somit ist Cashkurs.com von eventuellen Werbepartnern vollkommen unabhängig und in keiner Weise erpressbar. Hierdurch können wir Ihnen absolut frei, ehrlich, direkt und ohne Scheuklappen Hintergrundberichte, Zusammenhänge, Tipps und Ratschläge liefern, ohne die Interessen eines eventuellen Werbekunden berücksichtigen zu müssen. Die einzigen Interessen die wir in Betracht ziehen, sind die unserer Leser! Dies unterscheidet Cashkurs.com von nahezu allen anderen Plattformen im Finanz- und Wirtschaftsbereich und gibt Ihnen die Möglichkeit sich frei und unabhängig zu informieren!

×