Neue Seidenstraße: Zugverbindung zwischen China und Afghanistan aufgenommen

Entlang der alten Handelsstraßen der Seidenroute erwächst in diesen Tagen heimlich, still und leise eine Wiederauferstehung des Handels auf Basis modernistischer Bestrebungen und dem Einsatz von neuen Techniken. Und so fuhr in der vergangenen Woche erstmals ein aus China kommender Güterzug im nordafghanischen Hairatan ein, der Projektkritiker mundtot macht... Mehr

Erfahren Sie, wie Sie schnell und anonym ein besseres Verständnis für die eigene Vermögensstruktur erhalten. Anhand der Website www.mein-anlegerprofil.de und einem konkreten Beispiel erhalten Sie eine Anleitung, um Ihr eigenes Vermögen besser zu verstehen.

WTO senkt Welthandelsprognose deutlich und warnt vor Protektionismus

Die Welthandelsorganisation setzt einen Alarmruf ab: Das Wachstum des Welthandels könnte hinter dem globalen Wirtschaftswachstum zurückbleiben. Welches sind die tieferen Ursachen dafür? Wie steht es - auch mit Blick auf den US-Wahlkampf - um das aktuelle Verhältnis zwischen offenem Welthandel und protektionistischen Bestrebungen? Welche Rolle spielt in dieser Frage die Geldpolitik? Oder die zahlreichen noch immer ungelösten Probleme in der Eurozone? Mehr

Von der Analyse zum Trade - Teil 2

In der letzten Chartanalyse „Deutsche Post vom 22.09.2016“ haben wir einen kurzfristig ausgerichteten Short-Trade von der Analyse zum Trade aufgezeigt. Heute möchte ich Ihnen mit der Drillisch AG einen Long-Trade vorstellen, der knapp zwei Monate gehalten wurde. Mehr

Überraschende Erleichterung für Vermieter ab November 2016 - Änderung des Bundesmeldegesetzes

Seit dem 1. November 2015 gilt ein neues bundeseinheitliches Meldegesetz. Bis dahin war das Meldewesen Ländersache. Seitdem ist der Eigentümer bzw. bei entsprechender vertraglicher Vereinbarung auch der Hausverwalter verpflichtet, bei der An- und Ummeldung der Mieter gegenüber den Behörden... Mehr

Die.Bank.

Die.Bank.

Dem Aktienkurs nach zu urteilen, geht es der Deutschen Bank immer schlechter. Und notfalls gibt es Milliarden an Steuergeld, auch wenn das jetzt noch abgestritten wird… Mehr

Weitere Themen: • Deutsche Bank lässt kein Fettnäpfchen aus • EZB-Geldpolitik schnürt Banken die Luft ab

Audio abspielen
Gedanken zu Strafzahlungen - Konjunkturdaten mit Ying, aber auch Yang!

Bevor wir uns den virulenten Tagesthemen zuwenden, bedarf das übergeordnete Thema der Strafzahlungen, die von den USA verhängt werden, die manche übrigens als eine Form des Wirtschaftskriegs interpretieren, einer Betrachtung. Die Deutsche Bank und auch Volkswagen sollten sich die Historie ihrer Nettogewinne durch ihre Operation in den USA genau ansehen und dann in ein Verhältnis zu den im Raum stehenden US-Forderungen machen. Das gilt umso mehr,... Mehr

CK*CS – Deutsche-Bank - Chefvolkswirt: „Aggressive und völlig unerprobte Geldpolitik der EZB“

Die heutigen Top-Meldungen aus Finanzen, Wirtschaft und Politik: • Deutsche-Bank-Chefökonom: „Aggressive und völlig unerprobte Geldpolitik der EZB“ • Deutsche-Bank-Chef: Brauchen weder Staatshilfe noch eine Kapitalerhöhung • Standard & Poor’s: Staatshilfe für die Deutsche Bank wäre wegen Italien ein sensibles Thema • EZB verlängert Devisen-Tauschabkommen mit China • Ernst Wolff: Weder Trump noch Clinton: Die US-Wahl wird an der Wall Street entschieden • Deutsche und italienische Banken segeln hart am Wind • Experten: Neue europäische Datenschutzverordnung ohne Wirkung • Kampfdrohnen: Wenn die Handynummer das Todesurteil bedeutet • Jürgen Todenhöfer im Interview mit Al-Nusra-Kommandeur Abu al-Ezz: „Die Amerikaner stehen auf unserer Seite“ Mehr

DAX-Tagesausblick für Mittwoch, den 28.9.2016

DAX-Tagesausblick für Mittwoch, den 28.9.2016

Der DAX sollte wegen eines Doppelkerzenverkaufssignal (bärischer Harami) seit 10627 fallen. In der Tat gab der DAX Montag und Dienstag von 10627 bis 10265 kräftig nach. Ein wichtiges Ziel wurde erreicht. Mehr

Rohstoffmärkte: Gibt es in Q4 auf den Deckel?

Für viele Rohstoffklassen hätte das Jahr 2016 kaum besser beginnen können. Insbesondere Gold, Silber und andere Edelmetalle wussten seit der Jahreswende – erwartungsgemäß – zu glänzen. Während es in vielerlei Bereichen danach aussieht, als ob der seit dem Jahr 2011 anhaltende Abwärtstrend gestoppt worden sein könnte, empfiehlt es sich dennoch, ein gutes Maß an Vorsicht walten zu lassen... Mehr

Aktienupdates K+S, Eramet & ElringKlinger

Am heutigen Tage wollen wir uns einmal mehr drei Aktienupdates widmen, welche aufgrund jüngster Kursbewegungen, persönlichen Meetings mit Vorstand oder Investor-Relations oder inhaltlichen Veränderungen der genannten Unternehmen essentiell erscheint. Mehr

Gastbeitrag Dr. Ron Paul: Wells Fargo oder Fed? Wer ist der größere Betrüger?

Worin sich Mitarbeiter von Wells Fargo, die diese Bankkonten eröffneten, verstrickt sehen, entspricht nichts anderem als Betrug und Diebstahl, was zu deren adäquaten Bestrafung führen sollte. Doch um wie Vieles größer ist der Betrug, den das Federal Reserve System begeht, und weshalb wird es der Federal Reserve erlaubt, ihren Taten auch weiterhin ohne Bestrafung nachgehen zu können? Mehr

Schade um die verplemperte Zeit

Schade um die verplemperte Zeit

Die US-Leitzinsen bleiben bei Null, werden aber steigen, wenn nichts dazwischenkommt. Ha! Ha! Ha! Und es wird etwas dazwischenkommen! Etwas Gewichtiges… Mehr

Neues aus dem Dirk Müller Premium Aktien Fonds

Liebe Cashkurs-Community, der schnellen Aufwärtsbewegung des Marktes an den oberen Rand der aktuellen Aktionszone zwischen 10.200 und 10.800 Punkten folgte am Freitag eine schnelle Trendumkehr, die sich am gestrigen Montag ausdehnte. Ursächlich sind neben Gewinnmitnahmen die wieder zunehmende Sorge um die – besonders europäische – Bankenlandschaft. Mit einer Deutschen Bank im Zentrum der negativen Aufmerksamkeit endete die letztwöchige Erholung der Bankentitel abrupt. Mehr

Weitere Themen: • US-Märkte halten sich auf hohem Niveau • News und Charts zu Einzelaktien: Disney, Henkel, Lufthansa

Audio abspielen
Grundsteuerreform: Immobilieneigentümer und Mieter werden noch mehr gemolken

Am Freitag hat der Bundesrat beschlossen die Grundsteuer zu reformieren. Bisher wird die Grundsteuer wird auf Grundlage von Werten aus dem Jahr 1964 (im Westen) und 1935 (im Osten) erhoben. Da sich seitdem die Preise lageabhängig unterschiedlich entwickelt haben, sei die steuerliche Gleichbehandlung nicht mehr gewährleistet. Der Bundesfinanzhof hatte vor Jahren eine Neuregelung angemahnt,... Mehr

CK*CS – Leider unverzichtbar: Finanzmärkte im Bann der Kandidaten in der „unverzichtbaren Nation“

Die heutigen Top-Meldungen aus Finanzen, Wirtschaft und Politik: • TV-Duell vor US-Präsidentschaftswahlen: Punktsieg für Hillary Clinton? • Italien: Krisenbank Monte dei Paschi erwägt Umwandlung von Anleihen in Aktien • China startet Milliardenfonds zum Umbau von Staatsfirmen • TTIP: Nächste Verhandlungsrunde ab 3. Oktober in New York • Banken-Professor Hans-Peter Burghoff: Warum die Deutsche Bank doch frisches Kapital braucht • Marktwirtschaft hat keinen starken Rückhalt in Deutschland • Prof. Thomas Straubhaar: „Der Zins verliert komplett seine Funktion“ • Interview der Woche – China: „Schnellster Schuldenaufbau der Weltgeschichte“ • extra 3: Christian Ehring im Gespräch mit US-Politikexpertin Kimberly Jackson-Mill Mehr

DAX-Tagesausblick für Dienstag, den 27.9.2016

DAX-Tagesausblick für Dienstag, den 27.9.2016

Der DAX sollte wegen eines Doppelkerzenverkaufssignal (bärischer Harami) von 10627 bis 10535/10515 fallen. Das Ziel wurde erreicht, es ging sogar tiefer bis 10386. Heute geht es mit dem DAX hingegen erstmal aufwärts. Mehr

Gallup-Chef: Amerikas Mittelklasse wird es in ein paar Jahren wohl nicht mehr geben

Hat sich Amerikas Realwirtschaft von den Ereignissen zwischen den Jahren 2006 und 2009 eigentlich jemals erholt? Diese Frage wird unter Beobachtern und Analysten in den letzten Wochen und Monaten immer lautstarker gestellt. Nachdem Fed-Chefin Janet Yellen zuletzt erklärte, dass eine weitere Zinsanhebung die USA wieder in eine Rezession befördern könnte, dürfte sich eine Antwort auf diese Frage als klarer denn je erweisen. Mehr

Kanadas Häusermärkte: Lautstarke Warnungen seitens BIZ und OECD

Das Blatt scheint längst überreizt worden zu sein: Können Märkte immer so weiter steigen, wenn sie sich die Charts in diesem Beitrag einmal genau betrachten? Immobilien eine "stets sichere Anlage"? Weil Preise nie fallen und Zinsen niemals wieder steigen können? Das Beispiel Kanada demonstriert derzeit besonders plastisch, wie groß Irrtümer sein können - Gefahren für die Märkte insgesamt selbstredend... Mehr

Die Ratlosigkeit der Notenbanken in einer Zeit politischer Orientierungslosigkeit

Wieder einmal beherrschte die US-Notenbank die Kapitalmärkte und sorgte weniger mit ihren Entscheidungen, sondern mit einigen Ausführungen für Überraschungen an den Finanzmärkten weltweit. Der Satz der US-Notenbankpräsidentin Janet Yellen, der den stärksten Nachhall haben dürfte, ist die Sorge, eine Zinserhöhung könne die USA in eine Rezession stürzen... Mehr

Zerreißt es den Inselstaat zwischen Mexiko und Kanada, genannt „USA“?

Die MilitaryTimes hat mit der Syracuse University Institut für Veteranen und Militärfamilien in diesem Monat eine Umfrage durchgeführt. Damit wollte man erfahren, wie die Angehörigen im Militärdienst zu den Präsidentschaftskandidaten stehen... Mehr

Weitere Themen: • IWF fordert Schuldenerlass für Griechenland • Saudi-Arabien: Interbankenzins auf höchstem Stand seit 2009 • Cum-Ex-Geschäfte: Nordrhein-Westfalen ermittelt gegen US-Großbanken • Lanxess übernimmt Chemtura • Hölle Syrien: Viele scheinen sich damit abgefunden zu haben

Audio abspielen
CK*Leser fragen - interessante Persönlichkeiten antworten: Thomas Mayer, Ex-Chefvolkswirt der Deutschen Bank

Fragen Sie den ehemaligen Chef-Volkswirt der Deutschen Bank - im Gespräch mit Helmut Reinhardt am 28.09.2016. Am kommenden Mittwoch treffe ich mich zum zweiten Mal einem sehr geschätzten Interviewpartner. Prof. Dr. Thomas Mayer (* 3. Januar 1954) ist ein deutscher Volkswirt, der vor allem als Nachfolger von Norbert Walter im Rahmen seiner Tätigkeit als Chefvolkswirt der Deutschen Bank einer breiteren Öffentlichkeit bekannt wurde... Mehr

CK*CS – Angela Merkel lt. Focus: Keine Hilfen für die Deutsche Bank

Die heutigen Top-Meldungen aus Finanzen, Wirtschaft und Politik: • John Cryan soll angefragt haben: Angela Merkel schließt lt. Focus Hilfe für Deutsche Bank aus • Wolfgang Schäuble macht gegen Mario Draghi mobil • „Unrealistische“ Sparziele: IWF fordert Schuldenerlass für Griechenland • Moody’s senkt Türkei-Anleihen fast auf Ramschniveau • USA vor Rezession? Frachtvolumen sinkt auf niedrigsten Stand seit 2010 • EZB-QE mit Wirkungsgrad von nur 18:1 • Fed-Beschluss: Wer Janet Yellen Kontra gibt • Daniel Stelter: Fed-Entscheidung schützt nur vorgezogene Gewinne • Frank Schäffler: „Unser Geldsystem ist kaputt“ Mehr

DAX-Tagesausblick für Montag, den 26.9.2016

DAX-Tagesausblick für Montag, den 26.9.2016

Am Freitag sah man ganztägiges Abbröckeln, keine Kauflaune. Die Anschlusskäufe fehlten, um den Donnerstagsanstieg zu bestätigen. Das Ergebnis ist ein "bärischer Harami", ein Doppelkerzenverkaufssignal. Mehr

Geldanlagen, die Spaß machen: Old- & Youngtimer

Wohin nur mit dem lieben Geld, wenn man es denn hat? Sichere und gewinnbringende Geldanlagen sind in heutiger Zeit verzweifelt gesucht. Natürlich bieten Edelmetalle, Fonds und Aktien ausgesuchter Unternehmen eine gewisse langfristige Sicherheit, doch sollte der Grundsatz niemals zu viele Eier in einen Korb zu legen immer beachtet werden. Eine Streuung ist unbedingt von Nöten, denn wer weiß schon, was sich die Politik morgen hinsichtlich Steuern, Verbote und anderer Repressalien einfallen lässt? Mehr

Liebe Cashkurs-Community, weiter geht es mit den Geldanlagen, die Spaß machen. Nachdem in Folge 1 Kunst und Gemälde Thema waren, geht es nun um Old- und Youngtimer. Aus persönlichem Interesse habe ich mit dem Kfz-Sachverständigen und Oldtimer-Experten Andreas Marx aber auch über Elektro-Autos und deren Zukunft gesprochen.

Audio abspielen
Wochenrückblick - Deutsche Bank massiv unter Druck: Freude bei der Konkurrenz? / Chinas Immobilienblase wächst wieder

Weitere Themen: • Bei steigenden US-Zinsen: Robert Shiller warnt vor Crash an Aktienmärkten • Unternehmen: Billige Schuldenaufnahme für Aktienrückkäufe • SPD-Parteikonvent nickt CETA ab Mehr

Alan Greenspan: Staatsanleiheblase hat „klassischen Höhepunkt“ erreicht

Der einstige "Maestro" des Geldes und jener durch dieses erzeugten Megablasen avanciert auf seine alten Tage zu einem nachdenklichen Mahner - und steht damit alles andere als alleine auf weiter Flur. Besondere Sorge bereitet Alan Greenspan die Situation auf den Anleihemärkten - und den augenscheinlich inzwischen sehr begrenzten Möglichkeiten, geldpolitisch irgendwie gegenzusteuern... Mehr

Diese Woche auf Cashkurs - Leseempfehlungen zum Wochenende

Liebe Cashkurs-Community, mit dem nahenden Wochenende möchte ich Ihnen wieder einige unserer besonders lesenswerten Beiträge ans Herz legen, die in den vergangenen Tagen auf Cashkurs erschienen sind. Ich würde mich freuen, wenn der eine oder andere interessante Bericht oder Kommentar, der Cashkurs mit überaus aufschlussreichen Hintergrundinformationen bereichert hat, auf Ihr Interesse stoßen würde und wünsche Ihnen ein sonniges und erholsames Wochenende! Mehr

Gastbeitrag Brian Maher: Wird der „Chicago Plan“ die Welt retten?

In diesem Gastbeitrag stellt Ihnen Brian Maher jenen „enormen Reset Button in Bezug auf die globale Wirtschaft“ unter der Bezeichnung "Chicago Plan" näher vor. Dieser bedeutet nicht weniger als eine Komplettstornierung aller ausstehenden Regierungs- und Staatsschulden, die durch Banken gehalten werden. Gleichzeitig würden auch ausstehende Schulden im Privatsektor in Höhe von 15 Billionen Dollar gestrichen. Was es damit genau auf sich hat? Lesen Sie selbst... Mehr

Risse in der Kapitalstruktur

Risse in der Kapitalstruktur

Keine Atempause, Geschichte wird gemacht. Im Dschungel der vermeintlichen Alternativlosigkeit irrlichtert eine wachsende Zahl von Anlegern auf orientierungslos herum. Weil nicht sein kann, was nicht sein darf… … sucht man die zukünftige Rendite eben dort, wo sie zwar negativ sein kann, es aber immerhin nicht offensichtlich draufsteht. Mehr

Aktienmarkt mit Angst vor einem Zinsanstieg

Aber, so muss sich der Anleger sofort fragen, ist es denn eigentlich sicher, dass die Zinsen in absehbarer Zeit nennenswert steigen? Und, ist es denn wirklich ein Beinbruch, wenn die Zinsen nach dem dramatischen, von den Notenbanken inszenierten Abstieg, etwas anziehen? Mehr

Einzelaktien: News und Charts zu Total, RWE und Fresenius Medical Care

Audio abspielen
Durchwachsene US-Daten...

Der Aktienmarkt (USA im Gegensatz zu Europa überbewertet nach historischen Standards) darf nicht nur, sondern soll zulegen. Das gilt insbesondere für die USA, die längst nicht mehr in einer von wiederkehrenden Einkommen bestimmten Ökonomie unterwegs sind (Basis für den Ansatz freier Märkte), sondern sich dem Modell der "Asset-Driven Economy" vor circa 20 Jahren zuwandten und damit die Sargnägel des Modells der freien Märkte nicht nur feil boten, sondern sportlich einschlugen... Mehr

Kein Zugriff

Für diesen Beitrag benötigen Sie einen Premium-Zugang!

Ihre Vorteile

Eine Premium-Mitgliedschaft bei unserer Informationsplattform www.cashkurs.com beinhaltet den vollen und uneingeschränkten Zugriff auf sämtliche Inhalte der Plattform

Wir bieten Ihnen:

  • Börsentäglich die wichtigsten Informationen aus den Themengebieten Wirtschaft, Politik, Finanzmarkt und Börse
  • Einen börsentäglichen, umfassenden Ausblick zu den relevanten Themen per Videocast
  • Zahlreiche Beiträge namhafter Gastreferenten
  • Professionelle Chartanalysen zu den großen Indizes, Aktien und Edelmetallen
  • Vollkommen unabhängige Meinungen und Einschätzungen zur aktuellen Finanzmarktsituation

Sie möchten unser Angebot unverbindlich testen? Kein Problem. Registrieren Sie sich hier einmalig für einen kostenfreien Zugang.

Gastzugang beantragen

Schon Mitglied?

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Kennwort vergessen?

×

Warum kostet Cashkurs.com Geld?

In einem Satz: Wir garantieren Ihnen hiermit 100% Unabhängigkeit.

Im Gegensatz zu nahezu allen anderen Medien sowohl im Print-, TV- als auch im Online-Bereich ist Cashkurs.com komplett unvermarktet, beinhaltet also keinerlei Werbung. Somit ist Cashkurs.com von eventuellen Werbepartnern vollkommen unabhängig und in keiner Weise erpressbar. Hierdurch können wir Ihnen absolut frei, ehrlich, direkt und ohne Scheuklappen Hintergrundberichte, Zusammenhänge, Tipps und Ratschläge liefern, ohne die Interessen eines eventuellen Werbekunden berücksichtigen zu müssen. Die einzigen Interessen die wir in Betracht ziehen, sind die unserer Leser! Dies unterscheidet Cashkurs.com von nahezu allen anderen Plattformen im Finanz- und Wirtschaftsbereich und gibt Ihnen die Möglichkeit sich frei und unabhängig zu informieren!

×