CK*CS - Banken nutzen EZB-Bazooka schamlos aus

Schamlos, das ist das Wort, auf das es ankommt. Und es ist untertrieben. Welch erstaunliche Infos wir im Nachspiel der jüngsten Liquiditätsmaßnahme der EZB zu sehen bekommen, lassen nicht nur zweifeln, sie lassen bald verzweifeln. Hierzu ein kurzer theoretischer Exkurs, denn mit jeder neuen Euro-Rettungs-Maßnahme betritt auch eine neue Abkürzung für eine komplexe finanzakrobatische Konstruktion die Bühne. Wir präsentieren: Die LTRO. LTRO steht für long-term refinancing operation. Das lässt sich zunächst einfach übersetzen als Langzeitoperation zur Refinanzierung. Klingt absolut banal, schließlich geht es ja stets um Rettung, Rekapitalisierung, Vertrauen wieder herstellen, etc. Im Zuge der LTROs konnten sich die Banken also von der EZB Liquidität besorgen, indem sie irgendwelche Sicherheiten dazu bei der Zentralbank hinterlegten, in etwa das Freischwimmerzeugnis des Vorstandsvorsitzenden, um das gängige satirische Beispiel aufzugreifen. Das ist sehr freundlich, denn so können die Damen und Herren Banker ihre Bilanz auskehren und bekommen dafür Bares zu unwiderstehlich niedrigen Zinsen. So weit, so gut, so ohnehin schon massiv bedenklich. Wie immer kommt es aber noch krasser, wie neue Berichte aus dem anglo-amerikanischen Sprachraum belegen. Mehrere europäische Banken haben zum Jahresausklang noch einmal tief in die Trickkiste gegriffen. Am Beispiel der Unicredit, deren Bilanz bald die Schallmauer von einer BILLION Euro zu durchschlagen droht, wird aufgezeigt, wie der neuste Clou vonstattengeht: Die Bank begibt eine Zero-Coupon-Anleihe, die sie selbst zeichnet. Sie verschuldet sich also bei sich selbst. Das geht. Danach holt sie sich für dieses Wertpapier eine staatliche Garantie und deponiert selbiges sodann bei der EZB im Austausch für Liquidität. Ist das nicht wundervoll? Insgesamt 40 Milliarden, also knapp acht Prozent der gesamten Aktion, sollen auf diesem Wege beschafft worden sein. Doch die entscheidende Frage lautet: Warum ist das überhaupt nötig? Haben die Banken wohl schon alle Freischwimmerzeugnisse ausgehändigt? Wenn diese Bombe hochgeht, dann wird es einen Sturm geben, gegen den Lehman wie eine warme Frühlingsbrise aussehen wird. Der eingeschlagene Kurs der gesamten Finanzwirtschaft erinnert sehr stark an das muketierische Motto: Einer für alle, alle für einen. Na dann frohe Weihnachten!

Weihnachts-Hinweis: Für die kommenden zwei Wochen wird sich die Redaktion eine kleine Auszeit von den täglichen Cashkurs-Clipping-Services nehmen. Wir werden jedoch auch über die Feiertage versuchen, unserem Informationsauftrag bestmöglich nachzukommen, vor allem dann, wenn der eine oder andere Schwarze Schwan vorbeikommen sollte. Wir hoffen, sie tragen das uns nicht zu sehr nach und sind mit dem Service nach nun bald vier Monaten zufrieden gewesen. Die Cashkurs-Redaktion wünscht Ihnen allen ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Wir bedanken uns für Ihre tägliche Anteilnahme. 

===== N E W S =====

EZB-LTRO-ROCHADE ? MIT HAUSEIGENEN BONDS ZUR LIQUIDITÄT

Was die Südländer hier anstellen, wirft nicht nur Fragen auf, es ist verrückt, dass das funktioniert!

ZeroHedge

ZINSEN FÜR LEBENSVERSICHERUNGEN WEDEN 2012 DEUTLICH NACH UNTEN GESCHRAUBT

Macht das Investment nicht gerade attraktiver, die Situation der Versicherer nicht besser…

Handelsblatt

BANK OF AMERICA MUSS 335 MILLIONEN DOLLAR BLECHEN

Rassismus! 200.000 Kreditnehmer aus Minderheiten benachteiligt. Aber klar: Vergleichszahlung…

WELT

USA BILLIGT BÖRSENFUSION ZWISCHEN NYSE UND DEUTSCHE BÖRSE

Jetzt bleibt noch die Zusage der Europäer abzuwarten. Na dann: Toi, toi, toi!

WirtschaftsBlatt

PAAR NEUE GEN-PFLANZEN FÜR DIE EU

Was nicht angepflanzt wird, kann man ja importieren. Danke, liebe Landwirtschaftsminister!

Handelsblatt

===== H I N T E R G R U N D =====

2011 HAT DER EURO NOCH GESCHAFFT

Bissiger Rückblick bzw. Ausblick für 2012. Es wird auf jeden Fall spannend!

eigentümlich frei

WEIHNACHTS-GESCHÄFT 2011 ? ONLINE-SHOPS BEDRÄNGEN EINZELHANDEL

Und zwar massiv. Weniger Stress, vertrauter Ablauf, bessere Preise. So schaut’s aus.

FTD

Kurs SCHAFFT TURNAROUND ? BITCOINS VOR DEM COMEBACK?

Verwendung als „Meta-Währung“ für internationale und anonyme Transaktionen.

WIRED

AMTSÜBERGABE IN NORDKOREA VERLÄUFT RELATIV REIBUNGSFREI

Ein Grund dafür liegt im „stabilen“ quasi-religiösen Führerkult. Der Pharao lässt grüßen!

FOCUS

ZU GUTER LETZT ? DER SATIRISCHE JAHRESAUSBLICK

30 Minuten, die sich wirklich lohnen. Sehr nett umgesetzt und fast alles drin!

ZDF mediathek

Hinweis: Die verlinkten Artikel stellen nicht immer automatisch die Meinung des Cashkurs-Teams dar, dienen aber in jedem Fall der eigenen Urteilsbildung.

Um diesen Beitrag kommentieren zu können, müssen sie eingeloggt sein!

Zugang vorhanden? Hier können Sie sich anmelden!

Kommentare

satan76 am 23.12.2011 um 08:37 Uhr
Schamlos mag man es nennen, das Verhalten der Banken, doch WUNDERN sollte man sich nicht (mehr) darüber! Das alles zeigt doch nur eins: Niemand hat Schuld(en), nur das SYSTEM hat/ist Schuld! Am Ende wird der unersättliche Gott Mammon (=Kapitalismus) mit seinem Geburtsfehler und gleichzeitigem einzigen Existenzgrund, auch genannt "Schuldgeldsystem", sich in seiner unermesslichen Gier selbst auffressen und diesen Zeitpunkt werden wir alle noch erleben, da bin ich mir ziemlich sicher!

Doch allzu große Angst haben sollte man davor nicht, denn für viele kann es danach nicht schlimmer, sondern nur besser werden! Wenn man die richtigen Lehren zieht!
Guido744 am 23.12.2011 um 09:27 Uhr
Sehr geehrtes Team von Cashkurs,

vielen Dank für die sehr interessanten Informationen. Ich persönlich nutze 'Cashkurs' weniger zum Investieren, sondern mehr zur Information, bzw. als Nachrichtenersatz.
Es ist schon traurig, dass man in einem so genannten freien System der Demokratie dafür bezahlen muss, um 'relevante' Nachrichten zu bekommen.
Für ein Magazin, was täglich herauskommt finde ich einen Monatspreis von unter 10 Euro auch nicht zu viel verlangt und bin dankbar für die Informationen.

Vielen Dank auch an Herrn Müller persönlich für seinen unermüdlichen Einsatz in zahlreichen Fernseh- und Radiosendungen.

Einen hochinteressanten Newsletter, den ich ZUSÄTZLICH (nicht als Ersatz zu Cashkurs !!) sehr stark empfehlen kann ist GEAB (Global Europe Anticipation Bulletin vom europäischen think tank Europe2020 (Ich hoffe, die kleine Werbung ist erlaubt - ich habe kein finanzielles Interesse).

Für die angekündigte 'Auszeit' von Ihnen, bzw. von Herrn Müller habe ich vollstes Verständnis und bin weiterhin gespannt auf die Informationen im neuen Jahr.

In diesem Sinne,

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch !





zusamthaler am 23.12.2011 um 09:30 Uhr
Ich wünsche dem CashKursTeam und seinen Lieben eine frohe, besinnliche und erholsame Weihnanchtszeit und für das Neue Jahr weiterhin viel Erfolg.
Seit dem ich auch Ihre Meinung als Basis meiner Börsenentscheidungen nehme, beginnt die Börse richtig Spass zu machen - vielen Dank.

Machen Sie so weiter!!!

MfG
Zusamthaler
gp am 23.12.2011 um 09:33 Uhr
NYSE und Deutsche Börse: ein langsames, sich in US- amerikanische Hände-Begeben, bei Währungsparität 1:1= gemeinsame Währung...
Das sind die ganze Zeit meine Prognosen, das ist Strategie.
Sie werden sich uns "einverleiben".
Was soll's, nochmals allen ein Frohes Fest!
Michael Bunny am 23.12.2011 um 09:42 Uhr
Schamlos mag es sein, aber es weihnachtet. Zeit sich zu besinnen, die Setzlinge fürs Gemüsebeet zu pflegen, den Mitmenschen frohe Kunde tun sie mögen ihr Geld ausgeben und sich von der Last befreien. Seine Schäfchen ins Trockene bringen und Gelernte aus Chashkurs umsetzen. Mit dem guten Vorsatz mit dem mind. 10 bis 20 fachen an Vermögen nach der Krise rauszukommen nach dem wir Gutes taten und den Mitmenschen ihre Häuser um 200 EUR abkauften ... Eine Wallfahrt sozugsagen, die Reise nach Jersualem möge beginnen. Happy Downturn 2012/13.
Querdenker am 23.12.2011 um 10:00 Uhr
Gier liegt (leider) in der Natur des Menschen und manche halten sich außerdem für besonders schlau. Soziale Aspekte oder Moral stören da nur. Soweit so schlecht - das ist bekannt.

Einzige Gegenmaßnahme: Gesetze und deren Durchsetzung. Mit dem Handy am Steuer konnte eingedämmt werden, weil erstens ein passendes Gesetz geschaffen wurde und zweitens entsprechende Sanktionen durchgesetzt werden.

Solche Maßnahmen fehlen der Finanzwirtschaft; ich habe leider noch nicht ganz verstanden warum. Sind die Politiker nicht mutig genug, denken die nur an sich (bzw. die nächste Wahl) oder sind die einfach zu blöd?

Es sieht wohl leider so aus, dass der Crash nicht mehr aufzuhalten ist.

Und so lange wir Deutschen uns so brav alles fügen bzw. über uns ergehen lassen was irgendwelche Vollpfosten anrichten, wird sich daran auch nichts ändern.

Zum Glück habe ich irgendwann mal Dirk Müller im Fernsehen gesehen und mich über seine klaren und deutlichen Darstellungen erfreut. Daher habe ich auch Crashkurs und Cashkurs gelesen und verfolge nahezu täglich die Veröffentlichungen hier. Erst seitdem verstehe ich die Hintergründe und fühle mich einigermaßen gerüstet.

Daher bedanke ich mich ganz herzlich zum x-ten mal beim gesammten Cashkurs-Team und wünsche ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Ihr habt euch eine Auszeit absolut verdient.
Michael Bunny am 23.12.2011 um 10:40 Uhr
Ich denke dass es nötig ist. In unserem Bürokomplex berichten schon einige internationale Engineering Companies von ungewöhnlich verhaltener Nachfrage in der weltweiten Akquise. Es ist eine Schwalbe die noch keinen Sommer macht. Aber gut, es wird sich weisen, ob sich dieser Trend fortsetzt.

Frohe Weihnachten und genießt die Auszeit. 2012 ist vermutlich nicht das Jahr auf der Ersatzbank zu verweilen.

Gruß
Michael

Kein Zugriff

Für diesen Beitrag benötigen Sie einen Premium-Zugang!

Ihre Vorteile

Eine Premium-Mitgliedschaft bei unserer Informationsplattform www.cashkurs.com beinhaltet den vollen und uneingeschränkten Zugriff auf sämtliche Inhalte der Plattform

Wir bieten Ihnen:

  • Börsentäglich die wichtigsten Informationen aus den Themengebieten Wirtschaft, Politik, Finanzmarkt und Börse
  • Einen börsentäglichen, umfassenden Ausblick zu den relevanten Themen per Videocast
  • Zahlreiche Beiträge namhafter Gastreferenten
  • Professionelle Chartanalysen zu den großen Indizes, Aktien und Edelmetallen
  • Vollkommen unabhängige Meinungen und Einschätzungen zur aktuellen Finanzmarktsituation

Sie möchten unser Angebot unverbindlich testen? Kein Problem. Registrieren Sie sich hier einmalig für einen kostenfreien Zugang.

Gastzugang beantragen

Schon Mitglied?

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Kennwort vergessen?

×

Warum kostet Cashkurs.com Geld?

In einem Satz: Wir garantieren Ihnen hiermit 100% Unabhängigkeit.

Im Gegensatz zu nahezu allen anderen Medien sowohl im Print-, TV- als auch im Online-Bereich ist Cashkurs.com komplett unvermarktet, beinhaltet also keinerlei Werbung. Somit ist Cashkurs.com von eventuellen Werbepartnern vollkommen unabhängig und in keiner Weise erpressbar. Hierdurch können wir Ihnen absolut frei, ehrlich, direkt und ohne Scheuklappen Hintergrundberichte, Zusammenhänge, Tipps und Ratschläge liefern, ohne die Interessen eines eventuellen Werbekunden berücksichtigen zu müssen. Die einzigen Interessen die wir in Betracht ziehen, sind die unserer Leser! Dies unterscheidet Cashkurs.com von nahezu allen anderen Plattformen im Finanz- und Wirtschaftsbereich und gibt Ihnen die Möglichkeit sich frei und unabhängig zu informieren!

×