DÜRR - Käufer drücken aufs Tempo, was ist möglich?

DÜRR - WKN: 556520 - ISIN: DE0005565204

BörseXetra in Euro / Kursstand 16,90Euro

Rückblick: Die Aktie von Dürr startete nach einem Tief bei 7,22 Euro im März 2009 zu einer starken, mehrmonatigen Rally. Diese führte den Wert bis an den Widerstand bei 18,36 Euro. Dort prallte der Wert Mitte Januar deutlich nach unten ab, es setzten also starke Gewinnmitnahmen ein.

Die Aktie konsolidierte daraufhin deutlich und fiel auf und kurzzeitig sogar unter die Unterstützung bei 14,49 Euro zurück. Zu einem Tages - oder gar Wochenschlusskurs unter 14,49 Euro kam es allerdings nicht.

Seit Mitte Februar wird der Wert wieder mehrheitlich gekauft. Er setzt sich also von dieser Unterstützung nach oben ab.

Charttechnischer Ausblick: Das Kaufinteresse sollte in den nächsten Tagen und Wochen in de Dürr - Aktie noch überwiegen. Die Aktie sollte deshalb in Richtung 18,36 Euro ansteigen. Gelingt ihr sogar ein signifikanter Ausbruch über 28,36 Euro wäre sogar eine mittelfristige Rally bis ca. 26,61 oder gar 33,78 Euro möglich.

Ein Rückfall unter 14,49 Ruro auf Wochenschlusskursbasis würde allerdings ein starkes Verkaufssignal auslösen. Die Aktie könnte dann nämlich stark unter Verkaufsdruck geraten, was Abgaben bis ca. 13,36 und später rund 10,00 Euro führen würde.

Meldung: Dürr will Umsatz jährlich um 5 bis 10% steigern

Bietigheim-Bissingen (BoerseGo.de) - Der Maschinen- und Anlagenbaukonzern Dürr strebt für die nächsten Jahre ein Wachstum im oberen einstelligen Prozentbereich an. Der Umsatz soll in den kommenden drei Jahren jeweils um 5 bis 10 Prozent gesteigert werden, wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte. Zum profitablen Wachstum soll vor allem die starke Position in nachfragestarken Märkten wie China, Indien und Brasilien beitragen. "2009 haben wir den Auftragseingang aus China um 62 Prozent gesteigert, im ersten Quartal 2010 konnten wir dort nahtlos an die positive Entwicklung anknüpfen. Auch zukünftig werden wir in den Emerging Markets weiter expandieren, da die Automobilindustrie ihre Produktionskapazitäten dort weiter erhöht", sagte Konzernchef Ralf Dieter bei der Bilanzvorlage. Um profitabel zu wachsen, will Dürr außerdem seinen Innovationskurs fortsetzen und den Ausbau neuer Geschäftsfelder voran treiben.

Für das laufende Geschäftsjahr 2010 rechnet Dürr unverändert mit steigenden Auftragseingängen, einem Umsatzplus von mindestens 7 Prozent und einem "deutlich verbesserten" operativen Ergebnis (EBIT). Beim Ergebnis nach Steuern wird eine schwarze Null angestrebt.

Wie bereits Mitte Februar bekannt gegeben, ging der Umsatz von Dürr im Geschäftsjahr 2009 um 33 Prozent auf 1,08 Milliarden Euro zurück. Das operative Ergebnis (EBIT) vor Einmalaufwendungen verringerte sich auf 24,8 Millionen Euro (Vorjahr: 73 Millionen Euro). Unter anderem infolge steuerlicher Sondereffekte fiel das Ergebnis nach Steuern mit minus 25,7 Millionen Euro negativ aus. Daher soll der Hauptversammlung am 30. April keine Dividende vorgeschlagen werden.

Kursverlauf vom 16.02.2010 bis 16.03.2010 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Woche)

Um diesen Beitrag kommentieren zu können, müssen sie eingeloggt sein!

Zugang vorhanden? Hier können Sie sich anmelden!

Kein Zugriff

Für diesen Beitrag benötigen Sie einen Premium-Zugang!

Ihre Vorteile

Eine Premium-Mitgliedschaft bei unserer Informationsplattform www.cashkurs.com beinhaltet den vollen und uneingeschränkten Zugriff auf sämtliche Inhalte der Plattform

Wir bieten Ihnen:

  • Börsentäglich die wichtigsten Informationen aus den Themengebieten Wirtschaft, Politik, Finanzmarkt und Börse
  • Einen börsentäglichen, umfassenden Ausblick zu den relevanten Themen per Videocast
  • Zahlreiche Beiträge namhafter Gastreferenten
  • Professionelle Chartanalysen zu den großen Indizes, Aktien und Edelmetallen
  • Vollkommen unabhängige Meinungen und Einschätzungen zur aktuellen Finanzmarktsituation

Sie möchten unser Angebot unverbindlich testen? Kein Problem. Registrieren Sie sich hier einmalig für einen kostenfreien Zugang.

Gastzugang beantragen

Schon Mitglied?

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Kennwort vergessen?

×

Warum kostet Cashkurs.com Geld?

In einem Satz: Wir garantieren Ihnen hiermit 100% Unabhängigkeit.

Im Gegensatz zu nahezu allen anderen Medien sowohl im Print-, TV- als auch im Online-Bereich ist Cashkurs.com komplett unvermarktet, beinhaltet also keinerlei Werbung. Somit ist Cashkurs.com von eventuellen Werbepartnern vollkommen unabhängig und in keiner Weise erpressbar. Hierdurch können wir Ihnen absolut frei, ehrlich, direkt und ohne Scheuklappen Hintergrundberichte, Zusammenhänge, Tipps und Ratschläge liefern, ohne die Interessen eines eventuellen Werbekunden berücksichtigen zu müssen. Die einzigen Interessen die wir in Betracht ziehen, sind die unserer Leser! Dies unterscheidet Cashkurs.com von nahezu allen anderen Plattformen im Finanz- und Wirtschaftsbereich und gibt Ihnen die Möglichkeit sich frei und unabhängig zu informieren!

×