Fiat-Chef verspricht Erhalt aller Opel-Werke in Deutschland

(c) Markus Lohninger - Fotolia.com

Berlin (BoerseGo.de) - Der italienische Fiat-Konzern will nach einer möglichen Übernahme des Autobauers Opel offenbar doch alle vier deutschen Standorte erhalten. "Wir wollen keines der vier Opel-Werke in Deutschland schließen", sagte Fiat-Chef Sergio Marchionne zur "Bild"-Zeitung. Allerdings müssten die Belegschaften verkleinert werden. Wenn alle vier Werke blieben, koste das Geld. Diese Kosten wolle man übernehmen. Marchionne wies darauf hin, dass der erste Rettungsplan von Opel selbst die Schließung von zwei Werken vorsah.

Berichten zufolge hatte Marchionne am Montag beim Gespräch mit Bundeswirtschaftsminister zu Guttenberg (CSU) nur den Erhalt von drei deutschen Opel-Standorten in Aussicht gestellt. Bedroht sei das Fahrzeugteile-Werk in Kaiserslautern, hatte es geheißen.

Unterdessen hat der Autozulieferer Magna sein Interesse an Opel bekräftigt. Branchenkenner und der Opel-Betriebsrat favorisieren einen Einstieg von Magna. Neben Garantien des Bundes kann ein neuer Investor bei Opel auch auf Unterstützung durch das Land Thüringen hoffen. Wenn es ein vernünftiges Konzept gebe, sei man bereit zu helfen, sagte der thüringische Wirtschaftsminister Jürgen Reinholz (CDU) gegenüber der "Berliner Zeitung".

Um diesen Beitrag kommentieren zu können, müssen sie eingeloggt sein!

Zugang vorhanden? Hier können Sie sich anmelden!

Kommentare

Jose Macho am 07.05.2009 um 04:47 Uhr
Hallo Leute
ich folge Ihmmer der größe kritiker in die Italienische GEsellschft "BEPPE GRILLO", er meint, FIAT ist in Bankrott, Unicreditt?, bankrott, GEnerali?, bankrot, wer noch?, italien ist in Bankrot, und diese Leute geht zum einkaufen?, naaaaaaaa
http://www.beppegrillo.it/, und dann schauen

Kein Zugriff

Für diesen Beitrag benötigen Sie einen Premium-Zugang!

Ihre Vorteile

Eine Premium-Mitgliedschaft bei unserer Informationsplattform www.cashkurs.com beinhaltet den vollen und uneingeschränkten Zugriff auf sämtliche Inhalte der Plattform

Wir bieten Ihnen:

  • Börsentäglich die wichtigsten Informationen aus den Themengebieten Wirtschaft, Politik, Finanzmarkt und Börse
  • Einen börsentäglichen, umfassenden Ausblick zu den relevanten Themen per Videocast
  • Zahlreiche Beiträge namhafter Gastreferenten
  • Professionelle Chartanalysen zu den großen Indizes, Aktien und Edelmetallen
  • Vollkommen unabhängige Meinungen und Einschätzungen zur aktuellen Finanzmarktsituation

Sie möchten unser Angebot unverbindlich testen? Kein Problem. Registrieren Sie sich hier einmalig für einen kostenfreien Zugang.

Gastzugang beantragen

Schon Mitglied?

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Kennwort vergessen?

×

Warum kostet Cashkurs.com Geld?

In einem Satz: Wir garantieren Ihnen hiermit 100% Unabhängigkeit.

Im Gegensatz zu nahezu allen anderen Medien sowohl im Print-, TV- als auch im Online-Bereich ist Cashkurs.com komplett unvermarktet, beinhaltet also keinerlei Werbung. Somit ist Cashkurs.com von eventuellen Werbepartnern vollkommen unabhängig und in keiner Weise erpressbar. Hierdurch können wir Ihnen absolut frei, ehrlich, direkt und ohne Scheuklappen Hintergrundberichte, Zusammenhänge, Tipps und Ratschläge liefern, ohne die Interessen eines eventuellen Werbekunden berücksichtigen zu müssen. Die einzigen Interessen die wir in Betracht ziehen, sind die unserer Leser! Dies unterscheidet Cashkurs.com von nahezu allen anderen Plattformen im Finanz- und Wirtschaftsbereich und gibt Ihnen die Möglichkeit sich frei und unabhängig zu informieren!

×