Tagesausblick

Um diesen Beitrag kommentieren zu können, müssen sie eingeloggt sein!

Zugang vorhanden? Hier können Sie sich anmelden!

Kommentare

PlanB am 05.09.2011 um 08:15 Uhr
Hallo Herr Roth,

super Kommentar heute morgen. Bin ja nicht immer Ihrer Meinung, aber das Griechenland aus dem Euro sollte muß doch langsam jeder einsehen. Das Politiker dazu in der Lage sein sollen ihr komplettes Wirtschaftssystem umzubauen fällt doch heute schon unhter die Rubrik Science Fiction. Politiker denken - genau wie viele Manager - nur noch in 4 oder 5 Jahres Zyklen, bzw. max. bis zur nächsten Wahl. Darüber hinaus sind sie von politischen, diplomatischen und wirtschaftlichen Zwängen so sehr gefesselt (oder sollte man sagen "geknebelt"), dass sie vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr sehen. Berufspolitiker sind ABSOLUT UNFÄHIG, diese Dinge noch zu durchblicken. Aus diesem Grund gibt es überhaupt keine Aussicht, dass wir noch eine Lösung finden, außer der, dass es so läuft, wie es immer lief. Die Staaten werden sich bis zum anschlag (Zusammenbruch) verschulden, die Währungen werden reformiert, die Schulden auf 0,- gesetzt und damit Vermögen vernichtet. Leider auch von Rentnern und Kleinanlegern, die sich auf die kapitalgedeckten Altersvorsorge verlassen haben. Aber so ist es nun mal leider. Das wir daraus dann was lernen, daran glaube ich leider auch nicht mehr. Denn wir werden immer von den gleichen Leuten regiert werden. In diesem Sinne.
vegaman am 05.09.2011 um 08:38 Uhr
Hallo,
wenn Merkel keine eigene Mehrheit mehr hat, haben wir keine politische Krise,s ondern unmittelbar eine Staatskrise. Seit 01.07.2011 haben wir kein gültiges Wahlrecht mehr für Bundestagswahlen...

Beste Grüße

vegaman
Relkam am 05.09.2011 um 08:53 Uhr
Hallo Herr Roth und Gude Morsche,

wenn sich Ihre Meinung zu dem Verhalten von Griechenland bewahrheiten sollte, warum sollte man nicht noch eine weitere Regel des EU-Regelwerkes brechen , was ja schon zur Genüge getan wurde, um die Helenen dann aus der Transferunion zu schmeißen.

Schöne Grüße Relkam
krusty am 05.09.2011 um 12:49 Uhr
Hallo,

dass man Griechenland nicht zwingen kann, die EU zu verlassen, halte ich persönlich für ein Märchen. Es wurden so viele EU-Verträge in den letzten Jahren gebrochen, da nimmt darauf auch keiner mehr Rücksicht. Wenn die Stimmung in der Bevölkerung dahin umschlägt, dass die Griechen raus sollen, treffen sich Merkel und Sarkozy noch einmal, und dann wird das einfach beschlossen.

Die anderen Länder würden diesen Schritt bestimmt sofort mitgehen.

Ansonsten: Danke für den guten Tagesausblick

Gruß

krusty

Kein Zugriff

Für diesen Beitrag benötigen Sie einen Premium-Zugang!

Ihre Vorteile

Eine Premium-Mitgliedschaft bei unserer Informationsplattform www.cashkurs.com beinhaltet den vollen und uneingeschränkten Zugriff auf sämtliche Inhalte der Plattform

Wir bieten Ihnen:

  • Börsentäglich die wichtigsten Informationen aus den Themengebieten Wirtschaft, Politik, Finanzmarkt und Börse
  • Einen börsentäglichen, umfassenden Ausblick zu den relevanten Themen per Videocast
  • Zahlreiche Beiträge namhafter Gastreferenten
  • Professionelle Chartanalysen zu den großen Indizes, Aktien und Edelmetallen
  • Vollkommen unabhängige Meinungen und Einschätzungen zur aktuellen Finanzmarktsituation

Sie möchten unser Angebot unverbindlich testen? Kein Problem. Registrieren Sie sich hier einmalig für einen kostenfreien Zugang.

Gastzugang beantragen

Schon Mitglied?

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Kennwort vergessen?

×

Warum kostet Cashkurs.com Geld?

In einem Satz: Wir garantieren Ihnen hiermit 100% Unabhängigkeit.

Im Gegensatz zu nahezu allen anderen Medien sowohl im Print-, TV- als auch im Online-Bereich ist Cashkurs.com komplett unvermarktet, beinhaltet also keinerlei Werbung. Somit ist Cashkurs.com von eventuellen Werbepartnern vollkommen unabhängig und in keiner Weise erpressbar. Hierdurch können wir Ihnen absolut frei, ehrlich, direkt und ohne Scheuklappen Hintergrundberichte, Zusammenhänge, Tipps und Ratschläge liefern, ohne die Interessen eines eventuellen Werbekunden berücksichtigen zu müssen. Die einzigen Interessen die wir in Betracht ziehen, sind die unserer Leser! Dies unterscheidet Cashkurs.com von nahezu allen anderen Plattformen im Finanz- und Wirtschaftsbereich und gibt Ihnen die Möglichkeit sich frei und unabhängig zu informieren!

×