Verbrauchervertrauen auf Rekordtief gefallen

(c) Mikhail Tolstoy - Fotolia.com

New York (BoerseGo.de) - In den USA ist im Monat Dezember das vom Forschungsinstitut Conference Board ermittelte Verbrauchervertrauen auf ein Rekordtief gefallen. Das US-Verbrauchervertrauen ist im Dezember von 44,7 Punkten im November auf 38,0 Punkte eingebrochen.

Die trübe Lageeinschätzung erklärt der Conference Board –Chef Lynn Franco mit den sich verschlechternden wirtschaftlichen Rahmenbedingungen im vierten Quartal. Seiner Einschätzung nach bleiben die Konjunkturaussichten für die erste Jahreshälfte 2009 weiter düster, in der zweiten Jahreshälfte 2009 rechnet Franco mit einer leichten Erholung.

Die Anzahl der befragten Haushalte, die im Dezember eine Verschlechterung ihrer wirtschaftlichen Lage verspürt haben, ist im Dezember auf 46 Prozent gegenüber dem Vormonatswert von 40,6 Prozent  angestiegen. Die Anzahl der befragten Haushalte, die die Jobsuche aktuell für schwierig halten, ist im Dezember gegenüber dem November von 37,1 Prozent auf 42 Prozent geklettert.

Die Stimmung der Verbraucher gilt als zentraler Indikator für die Konsumausgaben, die etwa zwei Drittel der US-Wirtschaftsleistung ausmachen.

Um diesen Beitrag kommentieren zu können, müssen sie eingeloggt sein!

Zugang vorhanden? Hier können Sie sich anmelden!

Kommentare

Simon Ihmig am 30.12.2008 um 17:28 Uhr
toll

Kein Zugriff

Für diesen Beitrag benötigen Sie einen Premium-Zugang!

Ihre Vorteile

Eine Premium-Mitgliedschaft bei unserer Informationsplattform www.cashkurs.com beinhaltet den vollen und uneingeschränkten Zugriff auf sämtliche Inhalte der Plattform

Wir bieten Ihnen:

  • Börsentäglich die wichtigsten Informationen aus den Themengebieten Wirtschaft, Politik, Finanzmarkt und Börse
  • Einen börsentäglichen, umfassenden Ausblick zu den relevanten Themen per Videocast
  • Zahlreiche Beiträge namhafter Gastreferenten
  • Professionelle Chartanalysen zu den großen Indizes, Aktien und Edelmetallen
  • Vollkommen unabhängige Meinungen und Einschätzungen zur aktuellen Finanzmarktsituation

Sie möchten unser Angebot unverbindlich testen? Kein Problem. Registrieren Sie sich hier einmalig für einen kostenfreien Zugang.

Gastzugang beantragen

Schon Mitglied?

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Kennwort vergessen?

×

Warum kostet Cashkurs.com Geld?

In einem Satz: Wir garantieren Ihnen hiermit 100% Unabhängigkeit.

Im Gegensatz zu nahezu allen anderen Medien sowohl im Print-, TV- als auch im Online-Bereich ist Cashkurs.com komplett unvermarktet, beinhaltet also keinerlei Werbung. Somit ist Cashkurs.com von eventuellen Werbepartnern vollkommen unabhängig und in keiner Weise erpressbar. Hierdurch können wir Ihnen absolut frei, ehrlich, direkt und ohne Scheuklappen Hintergrundberichte, Zusammenhänge, Tipps und Ratschläge liefern, ohne die Interessen eines eventuellen Werbekunden berücksichtigen zu müssen. Die einzigen Interessen die wir in Betracht ziehen, sind die unserer Leser! Dies unterscheidet Cashkurs.com von nahezu allen anderen Plattformen im Finanz- und Wirtschaftsbereich und gibt Ihnen die Möglichkeit sich frei und unabhängig zu informieren!

×