Wohin mit der Kohle!?

Dieser Tage kam eine interessante Frage auf: Ich habe aus einer Sonderzahlung 5000 Euro bekommen, was soll ich damit machen!? Meine erste spontane Antwort: „Party !!“…aber das war doch ein wenig kurz gesprungen und bei ernsthafter Betrachtung wird schnell klar, dass es DEN pauschalen Rat dazu gar...

Um diesen Beitrag in voller Länge sehen zu können, benötigen Sie eine Premium-Mitgliedschaft auf cashkurs.com!

Werden Sie jetzt Premium-Mitglied bei cashkurs.com und profitieren Sie von dem kompletten Angebot der Homepage. Sie erhalten vollen Zugriff auf alle Beiträge der Top-Themen, Meldungen, Hintergrundberichte, Meinungen und Gerüchte aus sämtlichen Kategorien.

Sichern Sie sich jetzt die Vorteile einer Premium-Mitgliedschaft und damit das komplette Angebot der Internetseite cashkurs.com.

Zugang vorhanden? Hier können Sie sich anmelden!

Um diesen Beitrag kommentieren zu können, müssen sie eingeloggt sein!

Kommentare

Michael K aus H am 20.05.2011 um 10:59 Uhr
Habe soeben meinen Aufenthalt nächste Woche in Berlin um 3 Tage verlängert...genau, für Erinnerungen! Vielen Dank, der Artikel bringt einen aus dem Chaos der Märkte in die Realität zurück :)
Hans Brandt am 20.05.2011 um 11:00 Uhr
Intuitive Entscheidungen/Antworten sollte man nicht unterschätzen. Ich bin da ganz bei Ihnen und möchte allerseits ein schönes Wochenende wünschen. "Party!!!" :-)
Gabriele am 20.05.2011 um 11:46 Uhr
Genau diese Idee hatte ich auch vor zwei Wochen und bin spontan letzte Woche auf den Kanaren gewesen.
Einfach mal abschalten, keine Börse, keine Zeitung, kein TV-
nur Seele baumeln lassen und die wunderschöne Natur der Vulkanlandschaften und die Weite des Atlantiks geniessen.
Freiheit, die ich meine...
fuzzel am 20.05.2011 um 12:08 Uhr
Hallo Herr Müller, ich weiss schon warum Sie mir der sympathischste unter den sog. Experten sind ;-)
Ich wünsche ihnen eine super Party !
Sascha am 20.05.2011 um 13:32 Uhr
Genau, für die Kinder ein neues Trampolin. Für die Eltern ne Tischtennisplatte und ne neue Markise.

Und wohin mit dem Rest der Kohle?
es am 20.05.2011 um 13:50 Uhr
Nach jarzehntelangem sparen bin ich nun auch auf den Trichter gekommen dass Erlebnisse und Spaß einem keiner mehr nehmen kann.
und die Leute die dies ausgiebig praktiziert haben, am ende nicht wirklich ärmer sterben.
Am meisten Spaß machen jedoch 1,2,8 und 12 Zylinder... ,-)
BiB am 20.05.2011 um 14:23 Uhr
Genau, Herr Müller.
Aus diesem Grund habe ich mir einen neuen Fernseher, Receiver und Entertainment System zugelegt. Das Leben kann morgen zu Ende sein. Und im Juli besuche ich noch 'nen Kumpel in Hong Kong.
Sching-Schang-Schong...Schönes Wochenende allerseits.

... die Darlehensrate für's Haus ... ach, die Realität ist ja auch noch da :-)
Goldmark.de am 20.05.2011 um 18:48 Uhr
ZU KURZ
Kaum, dass auf diese Welt du kamst,
zur Schule gingst, die Gattin nahmst,
dir Kinder, Geld und Gut erwarbst -
schon liegst du unten, weil du starbst...
(Heinz Erhardt)
chikiamko am 20.05.2011 um 21:43 Uhr
Hallo Herr Müller, sie sind sogar ein Internationales Gesicht geworden ;siehe Link
http://radiosarajevo.ba/novost/53869/u-bih-se-smanjuje-broj- preduzeca-i-raste-nelikvidnost
Ulyss Jady am 21.05.2011 um 08:41 Uhr
Welche Fonds bieten denn eine Absicherung gegen Extremszenarien?
Kloppo am 22.05.2011 um 18:35 Uhr
"...und drei Wochen später vom Bus überfahren werden, ärgern Sie sich tot."
Wirklich ärgerlich, wenn man die Bus-Attacke überlebt und dann deswegen stirbt... ;-)
verena am 29.05.2011 um 11:08 Uhr
Welche Fonds bieten eine Absicherung gegen Extremszenarien?
martinacz am 30.06.2011 um 15:59 Uhr
Super Wichtig!!!!Ihr Buch ist einfach perfekt!!!!!!!
martin am 07.07.2011 um 15:10 Uhr
Lieber Dirk Müller,

das mit dem Garten ist eine Suuuper Idee. Habe mir dieses Jahr einen Garten angelegt (anlegen lassen). So mit Rollrasen, Bäumen und Streuchern. Rendite: So gefühlte 1.000 %.
Money am 15.07.2011 um 17:01 Uhr
Welche Fonds bieten eine Absicherung gegen Extremszenarien?
Elfi B am 02.09.2011 um 20:23 Uhr
Hallo Herr Müller
auch mich beschäftigt die Frage, wie ich einen Fond mit Absicherung gegen Extremsituationen finde. Gab es hierzu auf Ihrer Seite weitere Infos, ein kurzer Hinweis wäre sehr hilfreich. Danke.
Jürgen E. am 18.09.2011 um 08:14 Uhr
Hallo Herr Müller,
meine beiden Söhne- im Alter von 22 (Zwillinge)- und ich - im zarten Alter von 53 Jahren- machen uns Gedanken, wie wir unsere Zukunft sichern sollten. Wir wollen neben dem "Betongold" auch einen Aktienbestand aufbauen. Sollten meine bei den Söhne den auf Aktien basierenden Riestersparplan weiter laufen lassen? Sollte ich die Zahlungen für den auf Anleihen basierenden Riestersparplan aussetzen? Was können Sie uns raten?