Wirtschaftsfacts

Ölindustrie: Royal Dutch Shell schockt Analysten

Die Ergebnisse des Ölriesen Royal Dutch Shell lagen nicht nur weit unter den Erwartungen von Analysten, sondern entsprechen auch dem schlechtesten Quartalsergebnis des Konzerns in den vergangenen elf Jahren. Auch bei der Konkurrenz sieht es nicht viel anders aus. Mehr

FBI-Chef Comey: „Diaspora von Terroristen aus Syrien, wie sie die Welt noch nicht erlebt hat“

Neue Warnungen in Bezug auf im Westen bevorstehende Terroranschläge gibt es seitens FBI-Chef James Comey. Danach sollen Hunderte Terroristen ausschwärmen und das westliche Europa bereits infiltriert haben, um Anschläge durchzuführen, nachdem der Islamische Staat (IS) militärisch besiegt worden sei. Früher oder später werde es zu einem Großereignis kommen, in dessen Zuge die verschlüsselte Kommunikation die Hauptrolle spielen werde. Ist dies eine Warnung oder eine Prophezeiung??? Mehr

Studienupdate: Auf welche Weise beeinflussen Zentralbanken die Goldmärkte?

Goldleihgeschäfte, Käufe bzw. Verkäufe von Gold und Interventionen. Auf welche Weise beeinflussen Zentralbanken die Entwicklung des Goldpreises? Und aus welchen Aspekten resultieren die Gründe? Mehr

Gastbeitrag Dr. Ron Paul: Fed nicht reformieren, sondern abschaffen!

Kritiker und Gegner von Zentralbanken sollten nach dem Brexit-Votum und einer sich verstetigenden sezessionistischen Stimmung die Chance beim Schopfe packen, um sich für eine Abschaffung der Zentralbanken – und hier explizit der Federal Reserve – stark zu machen. Eine Beendigung des Geldmonopols der... Mehr

Japan folgt Chinas Beispiel und eröffnet Goldhandelsbörse

Wie vor einigen Tagen berichtet, flüchten sich die Japaner nach der Absenkung des Leitzinses in negatives Territorium durch die Bank of Japan plötzlich verstärkt in physisches Gold. Es folgt, was folgen musste. Mehr

Italiens Bankenkrise droht neue Gräben zwischen Rom, Berlin und Brüssel aufzureißen

EZB-Präsident Mario Draghi eilte wieder einmal zur „verbalen Rettung“. Vielleicht ließe sich auch von einem perfekten Geschenk an seinen Heimatstaat Italien sprechen, in welchem die Banken wieder einmal am Wackeln und Wanken sind. Mehr

Der Westen hört nicht zu. Bis es zu spät ist!

Die westliche Öffentlichkeit weiß es nicht, doch Washington und dessen europäische Vasallen sind auf dem bestem Weg, Russland davon zu überzeugen, sich auf einen Angriff vorzubereiten. Der investigative Historiker Eric Zuesse berichtete vor Kurzem über Informationen einer deutschen Zeitung, laut... Mehr

Vereitelter Militärputsch in der Türkei: Ein Gottesgeschenk für Russland?

Die geopolitische Lage wird sich mit Blick auf die Nah- und Mittelostregion nach dem vereitelten Militärputsch in der Türkei abermals rasant verändern. Wie stets, gibt es Gewinner und Verlierer im Great Game als Ergebnis aus den aktuellen Geschehnissen. Mehr

Tadeln Sie nicht nur unsere Cops! Wer ist für Amerikas Heimatschlachtfelder verantwortlich?

Die jüngsten Schießereien – in Texas, Minnesota, Louisiana, Illinois, New York, Missouri, Kansas und allen anderen Bundesstaaten unserer Nation – erweisen sich als symptomatisch für einen  psychotischen Amoklauf einer Nation, die über einen viel zu langen Zeitraum einen Krieg gegen die eigenen... Mehr

Australien: Privathaushalte finanziell noch immer schlechter dran als in 2009

Wie sich manche Daten und Kennziffern auf globaler Ebene doch gleichen. Die jüngste Erhebung zur allgemeinen Finanzlage unter Australiens Privathaushalten fördert Ergebnisse zutage, die jenen in den Vereinigten Staaten von Amerika in nicht mehr allzu vielen Dingen nachstehen. Mehr

Ist Geschichte um Finanzierung von 9/11 durch die Saudis Teil der Täuschung?

James Jesus Angleton, über einen Zeitraum von drei Dekaden Chef der CIA-Spionageabwehr, hatte mir schon vor recht langer Zeit erklärt, dass Geheimdienste Geschichten innerhalb von Geschichten kreieren. Jede dieser Geschichten unterliegt einer sorgsam konstruierten Beweisspur, um falsche Spuren zur... Mehr

CETA vor dem Fall?

CETA vor dem Fall?

Der Brexit hat einige Dinge durcheinander gewirbelt in der bis dahin durch die Brüsseler EU vorgespielten „heilen Welt“. Dass viele Dinge und Entwicklungen in Europa alles andere als „heil“ sind, zeigen die aktuellen politischen Ereignisse. Nach dem durch eine Mehrheit der Briten beschlossenen Austritt Großbritanniens aus der EU hat sich das Augenmerk vieler Beobachter einmal mehr auf die nach wie vor verhandelten „Freihandelsabkommen“ TTIP und CETA gerichtet. Mehr

Audio abspielen
Neue Studie: Knapp 60% aller Jobs im produzierenden Gewerbe durch Roboterisierung bedroht

Die Roboterisierung schreitet in vielen Branchen unaufhaltsam voran. Doch kaum ein anderer Sektor scheint von dieser Entwicklung stärker betroffen als das produzierende Gewerbe und die Lebensmittelherstellung. Mehr

Audio abspielen
USA: Zinsanhebungsprognosen verschieben sich bereits ins Jahr 2018

Der Ausblick und die Prognosen auf Zinsanhebungen in den Vereinigten Staaten verschieben sich nun schon bis in das Jahr 2018 hinein. Wundern braucht sich unter Bezugnahme auf die wirtschaftlichen Entwicklungen in den USA und den meisten Schwellenländern darüber wohl niemand. Mehr

Japan: Goldkäufe steigen massiv – noch irgendein Restvertrauen in Abenomics?

Die gesellschaftlich-politische Lage in Japan erweist sich in diesen Tagen als recht sonderbar. Während die herrschende Partei von Premierminister Shinzo Abe am 10. Juli einen deutlichen Sieg im Zuge der Oberhauswahlen verbuchen konnte, ist das Vertrauen in die geldpolitischen Maßnahmen der Regierung und der Notenbank unter den Japanern beständig am Sinken. Mehr

Ein Wort der Reue

Ein Wort der Reue

Angela Merkel sollte zugeben, dass ihre Unterstützung für den Irakkrieg von 2003 ein Fehler war. Ein offener Brief von Peter Gauweiler und Willy Wimmer Mehr

Roboterisierung: Nächste Stufe der Revolutionierung der Landwirtschaft in den Startlöchern

Während Drohnen schon längst in der Agrar- und Landwirtschaft erfolgreich zum Einsatz kommen, steht die nächste Technikgeneration bereits Gewehr bei Fuß, um in der Zukunft ausgeklügelte Arbeiten auf den Anbaufeldern zu verrichten. Und dabei handelt es sich um Roboter. Mehr

Washington politisiert abermals die Olympischen Spiele

Washington und dessen kanadischer Vasall versuchen sich den durch westliche Medien kreierten Dopingskandal um russische Athleten zunutze zu machen, um eine Teilnahme von russischen Sportlern an den Olympischen Spielen in Brasilien zu verhindern. Washington und Kanada verstärken dabei ihren Druck auf... Mehr

Ausfallquote an Amerikas Junkbondmärkten klettert deutlich

Während Zentralbanken an den Aktien- und Junkbondmärkten ein weiteres Mal beherzt zugreifen, um durch „Interventionen“ bestimmte Marktsegmente „zu stützen“, ist die 12-monatige Ausfallquote an Amerikas Junkbond- beziehungsweise Ramschanleihemärkten bis zum Ende des 1. Halbjahrs auf 4,9% geklettert. Mehr

Gastbeitrag Professor James Petras (via Global Research): Massenschießereien und Massaker in Amerika – eine Analyse

Über einen Zeitraum der letzten 50 Jahre wurden in den Vereinigten Staaten von Amerika über 125 Massenerschießungen beziehungsweise Massaker registriert, doch nicht ein Täter wurde als ausgebildetes Mitglied einer internationalen und islamistischen Terrororganisation identifiziert. Eine eingehende Analyse dieser Massenerschießungen wirft einen Lichtkegel auf die politischen, kulturellen und soziopsychologischen Merkmale der amerikanischen Gesellschaft... Mehr

Für Nizza und die kommenden Nizzas...

Für Nizza und die kommenden Nizzas...

Wo bleibt der für die Bundesregierung gebotene Schutz der deutschen Staatsbürger und des deutschen Staatsgebietes? Für Nizza und die kommenden Nizzas, gleich wo sie stattfinden, muss eines klar und eindeutig sein: Die Täter müssen bis in die letzten Winkel dieser Erde gejagt und so dingfest gemacht werden, dass wir Aufschluss über die Hintermänner erhalten. Wir erwarten das als Bürger dieses Landes von unserem Staat und... Mehr

Gastbeitrag Richard Duncan: Das einzige Entkommen vor einer globalen Depression

Die meisten Menschen sind mittlerweile davon überzeugt, dass sich die Regierung als große Bürde für die Wirtschaft erweist. Regierungen sollte es nicht erlaubt werden, noch mehr Geld auszugeben. Es herrscht der Glaube vor, dass wir schon jetzt viel zu viel Geld ausgegeben haben. Aus diesem Grund heißt es oftmals, dass wir nun für unsere Sünden bezahlen und weniger ausgeben müssten. Es werde über den Zeitraum von mehreren Jahren gewiss hart werden, wie gemeinhin angenommen wird. Doch schon nach kurzer Zeit würden wir uns erneut in einem Garten Eden namens „Laissez-faire“ befinden... Mehr

Italien: „Wir werden unserem Land die geldpolitische Souveränität zurückgeben“

Dass ein Austritt Großbritanniens aus der EU auch andere Zentrifugalkräfte stärken würde, dürfte schon von vornherein klar gewesen sein. In Italien beispielswise kämpfen gleich zwei politische Bewegungen für einen sehr eigenständigen Weg, der auf Konfrontation zu Brüssel und Frankfurt geht. Gegen die EU und gegen den Euro also. Angesichts einer immer schwächeren Wettbewerbsfähigkeit und einer für Italien zu starken Gemeinschaftswährung wird vieles neu gedacht, bis hin zum Konzept der Parallelwährungen. Spannende aktuelle Informationen! Mehr

Audio abspielen
TrimTabs: Produzierendes Gewerbe in den USA bereits in Rezession

Entgegen aller Hoffnungen und vielfach kolportierter Wahrnehmungen weisen zahlreiche harte US-Wirtschaftsdaten seit vielen Monaten nach Süden, darunter auch die Zahlen aus dem Verarbeitenden Gewerbe. Da die Wertschöpfung im industriellen Sektor stets höher ist als in anderen Sektoren, leidet unter dieser Entwicklung auch die Lohn- und Einkommenentwicklung in den USA. Was bedeutet dies für die US-Aktienmärkte, die teils inzwischen wieder neue Allzeithochs markieren? Welche Rolle spielen dabei die Aktienrückkäufe? Was hat der bekannte Schweizer Investor Marc Faber zu dieser Situation zu sagen? Mehr

US-Regierung: Erstes Bekenntnis zum desaströsen Zustand der Sozialversicherung

Die USA können Defizite. Im Außenhandel, beim Staatsbudget - und ja: auch im Bereich Sozialversicherungen. Letztere "glänzen" mit ganz besonders großen und schwerwiegenden Fehlbeträgen, die sich immer wieder gerne überkleistern oder umbuchen lassen. Hauptsache, die breitere Öffentlichkeit bekommt möglichst nichts davon mit! Doch auch hier rückt der Tag der finalen Ausbuchung unaufhaltsam näher... Mehr

Auf diese Weise beschützen sie uns!

Die jüngsten Horror-Meldungen über die Transport Security Authority (TSA) haben nicht lange auf sich warten lassen. Die Art und Weise, wie „Sicherheitsbehörden“ in unserem Land gegen die eigene Bevölkerung vorgehen, hat eine neue und abscheuliche Stufe erreicht. An diesen Verhältnissen lässt sich nur etwas ändern, wenn Regierungsoffizielle sowie Polizei- und sonstiges Sicherheitspersonal endlich persönlich für Ihr Handeln zur Verantwortung gezogen werden... Mehr

China: Heizt Peking neue Abwertungsrunde im globalen Währungskrieg an?

Die anhaltende Abkühlung in Chinas Wirtschaft verstärkt die Kapitalflucht aus der zweitgrößten Volkswirtschaft der Welt. Die Kritik seiner größten Handelspartner bleibt nicht aus, namentlich seitens der USA. Was sind die Hintergründe für diese "Beggar-thy-neighbor-Politik" und welche Folgen haben diese Währungsabwertungen - in Ostasien und darüber hinaus? Mehr

Türkei: Verlorener Sohn kehrt reumütig in Schoß von Mütterchen Russland zurück

Fast wie aus heiterem Himmel erreichte vor Kurzem ein Schreiben aus Ankara den Kreml, in dem sich die Türkei für den Abschuss eines russischen Kampfjets im syrisch-türkischen Grenzbebiet entschuldigte. Was steht hinter dieser doch recht plötzlichen diplomatischen Wendung? Gibt es womöglich gemeinsame geostrategische Interessen? Oder gar konkrete gemeinsame Großprojekte, die nicht gefährdet werden dürfen? Mehr

Hat Russlands Wirtschaft die Talsohle durchschritten?

Stark gesunkene Öl- und Gaspreise sowie die Sanktionen des Westens haben Russlands Wirtschaft in eine schwere Krise gestürzt. Inzwischen mehren sich jedoch die Indizien, dass nun das Schlimmste überstanden sein könnte. Wie sehen die aktuellen volkswirtschaftlichen Kennzahlen Russlands aus? Wie wird sich die Notenbank in den nächsten Monaten verhalten? Und welchen Einfluss hat eine russisch-türkische Aussöhnung? Mehr

Gastbeitrag James Rickards: Umstände, die genau jetzt gegen Gold sprechen?

Die jüngste Geschichte hat sich für Goldanleger als langer und volatiler Ritt erwiesen. Zu nennen wären die jüngsten Ankündigungen der Fed...das Brexit-Votum und vieles mehr. Ich möchte mich im Rahmen meines heutigen Beitrags der Goldpreisentwicklung zuwenden. Dies gilt ganz besonders mit Blick auf potenzielle Entscheidungen GEGEN das Midas-Metall. Von einem Tief bei rund $250 pro Feinunze Mitte des Jahres 1999 startend... Mehr

Kein Zugriff

Für diesen Beitrag benötigen Sie einen Premium-Zugang!

Ihre Vorteile

Eine Premium-Mitgliedschaft bei unserer Informationsplattform www.cashkurs.com beinhaltet den vollen und uneingeschränkten Zugriff auf sämtliche Inhalte der Plattform

Wir bieten Ihnen:

  • Börsentäglich die wichtigsten Informationen aus den Themengebieten Wirtschaft, Politik, Finanzmarkt und Börse
  • Einen börsentäglichen, umfassenden Ausblick zu den relevanten Themen per Videocast
  • Zahlreiche Beiträge namhafter Gastreferenten
  • Professionelle Chartanalysen zu den großen Indizes, Aktien und Edelmetallen
  • Vollkommen unabhängige Meinungen und Einschätzungen zur aktuellen Finanzmarktsituation

Sie möchten unser Angebot unverbindlich testen? Kein Problem. Registrieren Sie sich hier einmalig für einen kostenfreien Zugang.

Gastzugang beantragen

Schon Mitglied?

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Kennwort vergessen?

×

Warum kostet Cashkurs.com Geld?

In einem Satz: Wir garantieren Ihnen hiermit 100% Unabhängigkeit.

Im Gegensatz zu nahezu allen anderen Medien sowohl im Print-, TV- als auch im Online-Bereich ist Cashkurs.com komplett unvermarktet, beinhaltet also keinerlei Werbung. Somit ist Cashkurs.com von eventuellen Werbepartnern vollkommen unabhängig und in keiner Weise erpressbar. Hierdurch können wir Ihnen absolut frei, ehrlich, direkt und ohne Scheuklappen Hintergrundberichte, Zusammenhänge, Tipps und Ratschläge liefern, ohne die Interessen eines eventuellen Werbekunden berücksichtigen zu müssen. Die einzigen Interessen die wir in Betracht ziehen, sind die unserer Leser! Dies unterscheidet Cashkurs.com von nahezu allen anderen Plattformen im Finanz- und Wirtschaftsbereich und gibt Ihnen die Möglichkeit sich frei und unabhängig zu informieren!

×