XETRA DAX Vortagesschlusskurs: 14013
XDAX Vorbörse: 13970
VDAX NEW: 23,3 %


DAX Widerstände: 14032/14051 + 14132/14169 + 14546
DAX Unterstützungen: (13953/13925) + 13911/13881 + 13853/13830/13824 + 13740


Rückblick:

  • Der DAX hat die avisierten oberen Ziele 13881 und 13948 direkt mit der massiven Aufwärts-Gap Eröffnung abgearbeitet.
    Zitat:
    "...
    - Das obere DAX Mindestziel der "c-Welle" liegt bei 13881 (vorbörslich schon erreicht).
    - Das obere Optimalziel berechnet sich mit 13948 (100 % measuring)..."

  • Danach kam nicht mehr viel nach.

DAX Prognose:

  • Der DAX beginnt heute schwächer, wieder unter 14000, nachdem der gestrige Tagesschluss schon bei 14013 festgestellt wurde.

  • Unter 14051 liegt weiterhin ein Abwärtstrend vor.
    Seit zwei Monaten steckt der DAX zudem in einer hochkomplexen Seitwärtsphase zwischen 13460 und 14132 fest.

  • Die Möglichkeit, dass der DAX ca. bei 14000/14050 abermals steckenbleibt und der Aufwärtszyklus von 13650 zu Ende geht, ist vorhanden.
    Vorläufig stützen noch DAX Chart-Parameter bei 13912 und 13881.
    Über 13912/13881 ist die Einstellung des gestrigen Abendhochs, mithin der Test der roten FDAX Widerstandshorizontalen 14032 und der DAX Horizontalen 14051 denkbar.

  • Oberhalb von 14051 wäre der Bereich 14132/14169 erreichbar, wobei ein Durchdringen dieser Zone vorerst unwahrscheinlich ist.
    Im Erfolgsfall lockt hingegen das Ziel 14550.

  • Unter 13912/13881 wird Schwäche sichtbar gemacht, was den DAX dann umgehend ins Gap zu 13824 führen dürfte, wobei die obere FDAX "Wolken"-Oberkante im Stundenkerzenchart bei 13853 noch einige Stunden stützend wirkt, was auf den DAX abfärbt.

  • Unter 13853 wäre das Gap 13794 und das untere Bollinger Band des Tageskerzencharts das Ziel, dann wiederum 13742, der Tages-"KIJUN".

Fazit: Dass der DAX aus der zweimonatigen Seitwärtsphase zwischen 13460/14132 herausgerissen werden kann ist eher fraglich.

Viel Erfolg!
Rocco Gräfe

DAX STUNDENKERZENCHART

FDAX STUNDENKERZENCHART

DAX TAGESKERZENCHART