XETRA DAX Vortagesschlusskurs: 15437,51
XDAX Vorbörse: ~15600
VDAX NEW: 20,78 %


DAX Widerstände: 15555 + 15629 + 15683 + 15777 + 15941
DAX Unterstützungen: 15500 + 15450/15438 + 15350 + 15250/15225


DAX Prognose

  • Der Index startet dabei abermals in der Nähe der mehrmonatigen, oberen grünen Trendkanalbegrenzung, die zu Beginn bei 15555,55 verläuft.
    Ab 15555,55 (plus Überschuss in den ersten Minuten nach 9 Uhr) ist mit einer Konsolidierungsphase zu rechnen, die den DAX bis ca. 15450 zurückdrängt.

  • Arbeitsthese ist, dass der DAX sich nicht mehr dauerhaft über den Kanal (15555,55) erheben kann, denn dafür zuständig war die "Welle drei", die momentumstärkste Anstiegsphase im April, die auch den grau schraffierten Überhitzungsbereich verursachte.
    Auch die Lage des oberen Bollinger Bandes des Tageskerzencharts, ebenfalls bei 15555,55, spricht nicht dafür, dass die heutigen DAX Eröffnungskurse Kaufkurse sind.

  • Des Weiteren gilt: Solange der DAX nicht unter 14961 fällt, kann der Leitindex seine Zugewinne früher oder später ausbauen, zum Beispiel bis zu 100 % measuring Zielen bei FDAX 15629 bzw. DAX 15683, bis zum FDAX Pivot R3 des Tages bei 15777 und bis zu theoretisch herleitbaren DAX 15941 (161 % Extension der letzten 20-tägigen Flagge).


  • Unterstützend wirken neben dem Vortagesschlusskurs 15437,51 auch 15350 (FDAX EMA200/h1) sowie der DAX Bereich 15250/15225 (EMA200/h1 und mittleres Bollinger Band des Tageskerzencharts).

  • Verkaufssignale treten unter 14960 und 14815 auf. Dann wäre 14000/13700 die Zielzone.

Viel Erfolg!
Rocco Gräfe
Chartanalyst

1. DAX Tageskerzenchart

2. DAX Stundenkerzenchart

3. FDAX Stundenkerzenchart