DAX: 12.189

Widerstände: 12.172 + 12.190 + 12.230 + 12.299 + 12.350

Unterstützungen: 12.158 + 12.115 + 12.050 + 11.998/11.988

  • Der DAX erholte sich im gestrigen Handel wie erwartet und arbeitete beide Aufwärtsziele bei 12.172 und 12.230 Punkten nahezu punktgenau ab.
  • Das Tageshoch wurde bei 12.226 Punkten ausgebildet.
  • Nachbörslich kam es infolge des Fed-Zinsentscheids zu einem weiteren Sell-off, im Zuge dessen der Index auch das Zwischentief bei 12.115 Punkten deutlich unterschritt.
  • In der Folge erholte sich der DAX aber schnell wieder.

DAX-Tagesausblick für Donnerstag, 01.08.2019

  • Achtung! Es gibt durch den nachbörslichen Rutsch erhebliche Abweichungen zwischen dem XETRA-DAX und dem DAX-Future (siehe Bonus-Chart des DAX-Futures).
  • Die charttechnische Erfüllung der Muster mit einem weiteren Tief fand im Future bereits statt.
  • Das erschwert die Prognose für heute.
  • Im analytischen Idealfall spult der Index die nachbörsliche Bewegung auch im Kassahandel ab.
  • Ein Muss gibt es hierfür aber natürlich nicht.
  • Unter 12.115 Punkten könnte der DAX noch einmal die untere Trendkanalbegrenzung und einen horizontalen Support um 12.050 Punkte ansteuern.
  • Erst wenn der Index aus dem Kanal zur Unterseite herausfällt, käme die Zone 11.998/11.988 Punkte ins Spiel.
  • Alternativ lässt sich der Index länger Zeit und erreicht erst nach einigen Stunden/Tagen 11.998/11.988 Punkte, dann im Rahmen des Trendkanals.
  • Hält der DAX temporär die Marke von 12.158 Punkten, könnte er versuchen, die sich andeutende Eröffnungslücke bei 12.190 Punkten zu schließen.
  • Erst über 12.230 Punkten winkt eine zweite Erholungsstrecke auf 12.299 Punkte.

Ich wünsche viel Erfolg!

DAX Stundenkerzenchart

DAX-Future (Stundenkerzenchart)

DAx Tageskerzenchart