XETRA DAX Vortagesschlusskurs: 16010
DAX Vorbörse: 15980
FDAX: 15970
VDAX NEW: 17,18 %


DAX Widerstände: 16010/16015 + 16157/16169(R3) // + 16272/16290 + 16624)

DAX Unterstützungen: 15955/15942 + 15892/15850(S3) // +15803 + 15752 + 15673 + 15587


DAX Prognose:


DAX HEUTE:

  • DAX Stundenkerzenchart:
    Arbeitsthese: Der DAX fällt heute ausgehend von 16000 wahrscheinlich mit einem weiteren Flaggenstandbein zunächst zum gestrigen Tagestief 15955 und zum teilweise noch offenen Gap bei 15942 und hat dann die Chance, wieder zu steigen.

  • Der Test der etwas tieferen Unterstützungen bei 15892 bis hin zu 15850 (Kijun/ Supertrend/ EMA200/h1) ist nicht ganz aus der Welt.
    Auch das wären Sprungbretter, um anschließend wieder höhere DAX Notierungen zu sehen.

  • Auf der blockierenden Seite ist weiterhin die XETRA "Stundenwolke" zu nennen. Diese "Wolke" gibt erst über 16065 den Weg zu höheren DAX Zielen bei 16156/16169 (Gapkante + Pivot R3) frei, am späteren Tage auch zu 16272/16290 (Gap + Allzeithoch).

  • Der FDAX hat es im Stundenkerzenchart übrigens schon geschafft, die störende "Stundenwolke" auszuräumen! Der XETRA DAX hat diesen Prozess der Wandlung noch vor sich.


  • DAX Tageskerzenchart:
    Die DAX Chartparameter im Tageskerzenchart wirken allesamt unterstützend, beginnend bei 15803/15752 (horizontal/ Supertrendindikator) bis hin zu 15349 (EMA200). Demnach ist ein deutlicher DAX Einbruch unwahrscheinlich.
    Allerdings ist der Abwärtszyklus des "Stochastik"- Indikators noch nicht beendet. Dieses Indiz könnte den DAX noch einige Tage seitwärts halten, die Lage ist diesbezüglich zumindest nicht ausgereift für neue kräftige DAX Anstiege.


  • Jeder Handel unter 15800 wäre grundsätzlich ein Zeichen von DAX Schwäche. Bärische Folgen könnten aber vorerst noch bequem an den Tageskerzenchart-Parametern bei 15752 (ST), 15673 (Kijun) und 15587 (SMA200) abgewehrt bzw. verhindert werden.


  • Nur nach DAX Tagesschluss unter dem roten EMA200 bei 15349 gäbe es Verkaufssignale für die Ziele 15050/15015 und 14815.

  • Fazit: Der DAX fällt heute zuerst bis 15955/15942 oder bis 15892/15850 und hat dann erneut Anstiegschancen bis ca. 16010. Große Sprünge sind nur über 16060 möglich. Ob das schon heute klappt ist noch offen.

Viel Erfolg!
Rocco Gräfe

Diese Chartanalyse befasst sich mit Wahrscheinlichkeiten und stellt keine Anlageberatung oder Anlageempfehlung dar!

XETRA DAX Stundenkerzenchart

FDAX Stundenkerzenchart

XETRA DAX Tageskerzenchart