XETRA DAX Vortagesschlusskurs: 15852
XDAX Vorbörse: 15845
VDAX NEW: 18,51 %


DAX Widerstände: 15885/15926 + 16030 + 16088(R3)/16115 + 16290/16300
DAX Unterstützungen: 15803 + 15655/15634(S3) + 15593 + 15535/15530 + 15288/15253

DAX Prognose

XETRA DAX Tageskerzenchart

  • Der DAX stieg während des "Feiertagshandels" von 15060 bis 15975. Durch die geringen Umsätze fehlt leider die untermauernde Aussagekraft des DAX Anstiegs. Gestern gab es einen ersten Schwächemoment, der aber durchaus überfällig war und somit nicht überraschend kam. Serie beendet! Nach sechs weißen Tageskerzen erschien eine schwarze Tageskerze.
  • Der DAX notiert nach wie vor innerhalb der Wolke (15993). Das heißt, dass erst über 15993 auch die allerletzte Chart-Parameter-Hürde überwunden wäre.
  • Der DAX notiert über dem "Kijun" (15534), der allerdings nicht über der Wolke (15993) verläuft, sondern in der Wolke (würde der "Kijun" über der Wolke verlaufen, wäre die Signallage bullischer).
  • Der DAX notiert über den beiden 200-Tage-Linien, SMA200 bei 15531 und EMA200 bei 15288 und über dem Supertrendindikator, der auf "GRÜN", wie bullisch steht und sich bei 15253 wiederfindet.
  • Anmerkung: Der VDAX markiert schon seit drei Handelstagen keine neuen Tiefs mehr und das trotz der deutlichen DAX Anstiege von Montag/ Dienstag. Das nennt man bärische Divergenz.
  • (Bewertung der Indizien siehe weiter unten)

DAX Stundenkerzenchart

  • Der Aufwärtszyklus erreicht ein 100 % measuring Ziel bei 15875.
    Die Schwächeanzeichen bei ADX und RSI setzten sich gestern ansatzweise durch. Der DAX fiel von 15975 bis 15803. Bei 15803 ist eine altbekannte, aktuell stützende Horizontale, man kann auch sagen, dass 15803 die obere Begrenzung der Jahresrange 15800/15000 ist, die seit Ostern Bestand hat.
  • Der Trendindikator "ADX" fällt, der DAX Trend wird schwächer
  • Der RSI (wert 50) ist nach Ermüdungserscheinungen beim oberen Wendepunkt 70 auf dem Weg zum unteren Umkehrlevel 30.
  • Der DAX notiert im Stundenkerzenchart knapp unter dem "Kijun" (15862), über der Wolke (15631 steigend) und auch über dem EMA200 (15656).
  • Signalwechsel. Der Supertrendindikator (15926) wechselte auf ROT, was unter 15926 DAX Abwärtsszenarien im Stundenkerzenchart begünstigt.
  • Der DAX Pivotpunkt als Mittelpunkt des Tages ist heute bei 15870.
    Die DAX Extrempunkte für heute, Pivot R3 und S3, finden sich bei 16088 und 15634.
  • (Bewertung der Indizien siehe weiter unten)

Bewertung der DAX Chart-Indizien:

Ein nahezu unveränderter XETRA DAX Start ist um 9 Uhr wahrscheinlich (Vorbörse 15845).
Der sechstägige Anstieg war steil und ungewöhnlich lang. Der Pullback kommt daher nicht sehr überraschend.
Unter 15885/15925 stehen Fortsetzungen des gestern begonnenen Pullbacks ins Haus. Dabei könnten untere Ziele bei 15803, 15655/15633, 15593(Gap) sowie 15535/15530(SMA200/Kijun/d) angesteuert werden. All diese
 DAX Pullbackziele wären keinerlei Problem, sie würden oberseitig erreichbare DAX Ziele bei 16030, 16088, 16290 und 16500 nicht gefährden.
Über 15926 (ST/h1) könnte man dem DAX speziell heute gute Anstiegschancen für diese oberen Ziele einräumen.

Die Stundenkerzenchart Konstellation spricht unter 15885/15925 (Kanaldeckel/ Supertrend/h1) aber erstmal eher für Abwärtsstunden, zumindest lethargische Seitwärtsstunden.
Kritisch wäre ein Tagesschluss unter 15530 (<SMA200/<Kijun/d) zu bewerten, was sich nach Tagesschluss unter 15289/15250 (EMA200/d + Supertrend/d) endgültig als bärisches Verkaufssignal manifestieren würde, wobei dann DAX Kurse von 15050/15000 (Rangebegrenzung) bzw. 14915 (FDAX, in den Charts nicht abgebildet) und 14815 ("Klippe") erreichbar wären.


Am Freitag hat der DAX geschlossen.
Ich wünschen Ihnen allen einen guten Rutsch ins neue Jahr!
Rocco Gräfe

Diese Chartanalyse befasst sich mit Wahrscheinlichkeiten und stellt keine Anlageberatung oder Anlageempfehlung dar!

XETRA DAX Tageskerzenchart

XETRA DAX Stundenkerzenchart