Rückblick: Der DAX erreichte gestern ein neues Jahreshoch an der ersten Trendkanaloberkante und konsolidierte anschließend auf hohem Niveau. Dabei wurde nichteinmal das letzte Ausbruchslevel bei 6.574 Punkten erreicht, die Käufer hielten dagegen. Am Nachmittag erfolgte dann der Anstieg auf ein neues Jahreshoch. Das kurzfristige Bild ist weiterhin sehr bullisch zu werten.

Börse: Xetra in Euro / Kursstand: 6.616,64 Punkte

Intraday Widerstände: 6.685 / 6.700 + 6.770
Intraday Unterstützungen: 6.574 + 6.520 / 6.533 + 6.490 + 6.400

Charttechnischer Ausblick: Der DAX dürfte zunächst auf neue Jahreshochs ansteigen und die Trendkanaloberkante bei 6.685 Punkten nochmals erreichen. Anschließend wäre dann doch noch ein Rücksetzer bis 6.574 - 6.590 Punkte optimal, bevor eine weitere Aufwärtswelle in Richtung 6.730 - 6.750 Punkte starten kann. Im sehr bullischen Fall bleibt dieser Rücksetzer aus und der DAX geht in eine Rallybeschleunigung über. Bei einem nachhaltigen Ausbruch über 6.690 - 6.700 wären direkt weiter steigende Kurse in Richtung der alternativen Aufwärtstrendkanaloberkante bei ca. 6.800 Punkten.

Im Falle eines tiefen Kursrücksetzers liegt bei 6.520 - 6.533 Punkten der tiefere Unterstützungsbereich als Auffangzone. Erst ein nachhaltiger Rückfall unter diesen Preisbereich würde das kurzfristige Bild leicht eintrüben und den anfangs der Woche beschriebene Korrektur bis 6.327 - 6.342 oder 6.232 - 6.271 Punkte einleiten.

DAX 60 min Chart (log. Kerzenchartdarstellung / 1 Kerze = 1 Stunde)

DAX Index Tageschart (log. Kerzenchartdarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)

Beitrag senden Beitrag drucken