XETRA DAX Vortagesschlusskurs: 15200 (nach Tagestief 14816)
XDAX Vorbörse: ~15280
VDAX NEW: 24,39 % (nach Tageshoch 28,3 %)


DAX Widerstände: 15350 + 15420 + 15500 + 15941
DAX Unterstützungen: 15159 + 15072 + 14845/14805 + 14622


DAX Prognose

DAX Hoffnung auf neues Allzeithoch

  • Das blutarme DAX Tief des gestrigen Tages unter dem Mindestziel der laufenden Abwärtsbewegung bei 14845 (Tief 14816) hinterlässt ein gewisses Zufriedenheitsgefühl und die Ahnung, dass die Korrektur des DAX von 15500 beendet sein könnte.
    Etwas zwiespältig ist der Umsatz der damit einherging, denn der Umsatz war gering, geringer als Mittwoch und Dienstag und die meisten anderen Tage davor (ausgenommen Montage).
    Soll heißen: So ein bedeutendes Ereignis an einem Feiertag zu zelebrieren hinterlässt natürlich Fragen bezüglich der Gültigkeit.
    Im Grunde steht der DAX schließlich ungefähr da, wo er vor dem Feiertag am Mittwoch Abend aus dem Handel ging.


DAX STÄRKE

  • Wie auch immer, auf irgendetwas muss sich der Analyst ja festlegen und so heißt es:
    Über DAX 14800 geht es im Zweifel mit dem DAX erst mal wieder aufwärts Richtung 15500.
    Das Chance/ Risiko Verhältnis für Feiertagsrückkehrer ist jetzt schon denkbar schlecht, denn einem realistischen Kurspotenzial von 200 Punkten (Vorbörse 15300) steht ein Risiko von 500 Punkten (gestriges Tief) gegenüber.

  • Als erstes oberes Tagesziel dienen die jüngsten Gaps (pink) bei 15290 (island gap) bzw. 15348 (echter gap-Anteil) und 15400 (Schlusskurs 10.5.).

  • Weitere obere Ziele stellen neben 15500 auch 15420 und im Falle des DAX Ausbruchs über 15500 auch die 161 % Extension der letzten 20 Tage Flagge bei DAX 15941 dar.

  • Unterstützend wirken die DAX Parameter 15159 (Kijun/ Tag) und vor allem 15072 (horizontal).


DAX SCHWÄCHE

  • Unter DAX 14800 würden neue DAX Verkaufssignale auftreten, die den DAX dann bis zum Aufwärtstrend des Frühjahrs bei 14622 drücken, wo auch eine Kurslücke vom 30.3. zu schließen wäre.

DAX Volatilität - VDAX-NEW

  • Der VDAX-NEW schoss hoch auf 28,3 %, reversalte dann aber stark nach unten.
    Auf diese Art traten sehr oft markante VDAX Hochs auf, was den DAX im Umkehrschluss indirekt fortan beflügeln bzw. eine DAX Rally befeuern müsste.
    Der VDAX ist aber nur ein indirekter, sekundärer Signalgeber.

Viel Erfolg!
Rocco Gräfe

DAX Tageskerzenchart seit Dezember 2020 / eine Kerze = ein Tag

DAX Stundenkerzenchart seit Dezember 2020 / eine Kerze = ein Tag

FDAX Stundenkerzenchart seit Dezember 2020 / eine Kerze = ein Tag

VDAX NEW