DAX: 13071
VDAX NEW: 15,91 %

DAX Widerstände: 13090 + 13110/13117/13130 + 13190 + 13300 + 13350/13375
DAX Unterstützungen: 13055/13050 + 13029/13019 + 12967/12965 sowie 12800 + 12735 + 12656


Rückblick:

  • Der DAX fiel erwartungsgemäß bis 13055/13045, doch damit nicht genug, der DAX rutschte sogar auf neue Dezembertiefs ab, im Tief bis 12886.
  • Doch dann kam es zum Reversal, der DAX endete da wo er den Tag begann, bei 13070.

DAX Status - Konsolidierung im Aufwärtstrend

  • Dass der DAX Anfang November massiv überkauft war und es sich seit 7.11. um eine Flagge im Aufwärtstrend handelt ist unstrittig.
  • Daraus folgt, dass der DAX bald noch weitere Hochs (>13375) ausbildet. Es ist nur eine Frage der Zeit.
    Ausnahmen bilden nur das Abrutschen unter 12500 und unter 11879/11850. Dann wären neue Hochs über 13375 nicht mehr zu bevorzugen.

DAX Flaggentief sondieren

  • Die Aufgabe ist es also, das Tief der mehrwöchigen Flagge zu sondieren.
    Durch den gestrigen Reversaltag mit sehr langer 200 Punkte Lunte liegt wieder einmal eine Chance vor, dass der DAX das alte Hoch vom 7.11. ansteuert und die mehrwöchige Flagge beendet.
  • Zur Bestätigung müsste der DAX noch per Stundenschluss bzw. besser per Tagesschluss über 13190 ansteigen, um die Bodenbildung zu vollenden.

DAX Prognose - "INTRA DAY":

  • DAX Unterstützungen stehen heute bei 13055/13050, 13029/13019 und 12967/12965 bereit.
    Alle diese drei Zonen sind mögliche Pullbacklevel, um den gestrigen Anstieg zu verarbeiten.
  • DAX Widerstände sind zunächst bei 13090 und im Bereich 13110/13117/13130 auszumachen.
  • Bei neuen Wochentiefs rücken die unterseitig noch möglichen Flaggenziele 12800 und 12656 in Reichweite.
    Auch ausgehend von 12800 und 12656 kann ein Abschlussanstieg bis über 13375 starten.

Viel Erfolg!
Rocco Gräfe

DAX Stundenkerzenchart

DAX Tageskerzenchart