XETRA DAX Vortagesschlusskurs: 15942
DAX Vorbörse: 16058
FDAX: 16048


DAX Widerstände: 16044/16072/16087 + 16157 + 16290 + 16624

DAX Unterstützungen: 16000/15975/15934 + 15884 + 15800 + 15752 + 15673 + 15582


DAX Prognose:

  • Der DAX sollte seit 16285/16290 bis 15885/15800 fallen, um dann die Chance zu haben, erneut zu steigen.
    Bisher sieht das recht ordentlich aus. Der DAX hatte 15800 erreicht, leicht unterboten, und die 15800 dann gestern mit einem Kurssprung nach oben hinter sich gelassen. Tagesschlusskurs 15942.


  • DAX Stundenkerzenchart:
    Die DAX Vorbörse taktet über 16000, bei ca. 16060. Das sind über 100 Punkte mehr als zum gestrigen Schlusskurs.
    Der DAX springt also nach der gestrigen mehrstündigen Flagge heute erneut an und preist viel ein.

  • Bei 16044 ist eine Hürde auszumachen, die "h1-Wolke".

  • Die DAX Marken 16044 (h1/Wolke), 16072(61,8 % RT) und 16087(R3) sind die heutigen XETRA DAX Tagesziele.
    Man will hier erneut keinem berufstätigen, im Büro arbeitenden 8/9 Uhr Käufer die Chance geben, noch irgendwas sinnvoll starten zu können.

  • Im DAX ist ab 16044/16072/16087(R3) mit Pullbacks Richtung 15975/15935 zu rechnen, da der DAX selten über den Tages-Pivot R3 (heute 16087) steigt. DAX Pullbacks sind heute durchaus Kaufchancen zwischen 16000 und 15935.


  • Sollte der DAX wider Erwarten den Pivot R3 bei 16087 hinter sich lassen, ist ein schneller "Angriff" auf das Gap 16157/16272 zu erwarten, was dann letztlich auch zum Test des Allzeithochs 16290 führen würde.

  • Kleine DAX Verkaufssignale treten heute im Stundenkerzenchart nur unter 15884 auf.


  • Der FDAX hat es im Stundenkerzenchart übrigens schon geschafft, alle Hürden auszuräumen, auch die störende "h1/Wolke"! Der XETRA DAX hat diesen Prozess der Wandlung noch vor sich.

  • DAX Tageskerzenchart:
    Die Doppelkerzenkombination stellt eine Art "bullish Harami" dar.
    Die DAX Chartparameter im Tageskerzenchart wirken allesamt unterstützend, beginnend bei 15800/15752 (horizontal/ Supertrendindikator) bis hin zu 15343 (EMA200). Demnach ist ein deutlicher DAX Einbruch unwahrscheinlich.
    Allerdings ist der Abwärtszyklus des Stochastik Indikators noch nicht beendet. Dieses Indiz könnte den DAX noch einige Tage seitwärts halten, die Lage ist diesbezüglich zumindest nicht ausgereift für neue kräftige DAX Anstiege.


  • Jeder Handel unter 15800 wäre grundsätzlich ein Zeichen von Schwäche. Bärische Folgen könnten aber vorerst noch bequem an den Tageskerzenchart-Parametern bei 15752 (ST), 15673 (Kijun) und 15582 (SMA200) abgewehrt bzw. verhindert werden.

  • Nur nach DAX Tagesschluss unter dem roten EMA200 bei 15343 gäbe es Verkaufssignale für die Ziele 15050/15015 und 14815.


  • Fazit: Meine erwartete DAX Tagesrange ist 16087 zu 15934.

Viel Erfolg!
Rocco Gräfe

Diese Chartanalyse befasst sich mit Wahrscheinlichkeiten und stellt keine Anlageberatung oder Anlageempfehlung dar!

XETRA DAX Stundenkerzenchart

XETRA DAX Tageskerzenchart