XETRA DAX Vortagesschlusskurs: 14558
XDAX Vorbörse: 14542
VDAX NEW: 18,98 %


DAX Widerstände: 14592 + 14625 + 14658/14664 + 14735
DAX Unterstützungen: 14540 + 14500 + 14461/14450 + 14400 + 14309/14304 + 14200/14198

Rückblick

  • Es hieß: "Anstiegsversuche sind seit dem gestrigen Nachmittagstief (14450-1) und der vollständigen "abc"-Flagge somit wahrscheinlich, aber bei 14600/14650 wäre in diesem Fall schon wieder Schluss...".
    Es gab in der Tat ein neues Hoch bei 14604, doch dann war sofort schon wieder Schluss.


 

DAX Prognose

  • Der DAX hatte sich letzte Woche über einen "buy trigger" in Höhe von 14132 erhoben und daraufhin schlagartig 14600 erreicht. Dabei überhitzte der DAX. Ein Pullback zurück zur Ausbruchslinie 14132 blieb bisher aus.

 


  • Der DAX ist weiterhin relativ stark überkauft.
    Der DAX ist aus Sicht des Charts noch einige Zeit bei 14595/14658 blockiert.
  • Im Überschuss sind DAX Kurse bei 14658/14664 oder 14735 ableitbar.

 


  • Eine umfassendere Konsolidierung bzw. Pullbackphase von ~14600 bis 14309/14304 oder 14200/14198 wäre im Prinzip die bessere Wahl.
  • Unterstützend wirken aktuell momentan noch die DAX Level 14540, 14500.
    Unter 14500 wäre der Weg frei zum gestrigen XETRA Gap bei 14460.

  • Unter 14409 ergäbe sich im DAX Tageskerzenchart sogar eine Doppeltopvollendung.

 


  • Des Weiteren dürften sich die "BIG BOYS" für den ersten großen Verfall des Jahres am 19.3. weiter in Stellung bringen. Kurse über 14500 sind da am Freitag um 13 Uhr mit der "dumb money Frontmonat"-Methode eher unwahrscheinlich, aber man weiß ja nie was das "große Geld" für Tricks drauf hat. Und: Die oft von Laien verwendete "dumb money Frontmonat"-Methode ist wie der Name schon sagt niemals allumfassend, sondern eher minderwertig.

Viel Erfolg!
Rocco Gräfe

XETRA DAX Tageskerzenchart

FDAX Stundenkerzenchart, interaktiv, mit Nachthandel

XETRA DAX Stundenkerzenchart