DAX 12096

  • DAX Widerstände: 12118/12129 + 12225/12250
  • DAX Unterstützungen: 12049 + 12025/12000 + 11957 + 11850/11810

  • Der DAX verlängerte am Freitag die Korrekturphase in Folge des letzten Trendbruchs und bildete ein zweites Korrekturstandbein aus.
    Dies wurde klar als der DAX unter 12130 nachgab.
    Der DAX fiel daraufhin regelkonform unter das Tief des ersten Korrekturstandbeins (12068-x).
    Kurz darauf gab es ausgehend von der 200-Stunden-Linie (rot = 12049) wieder Anstiegsversuche.

DAX Tagesausblick

  • Wir treten in die Woche des großen Verfalls ein. Am Freitag um 13 Uhr kommt es diesbezüglich zum Höhepunkt.

  • Die neuesten Anstiegsversuche der letzten Handelsstunden müssen sich im Bereich 12118/12129 (IKH/h1 und Wolkenunterkante) auf Durchschlagskraft erweisen.
    Im Erfolgsfall lockt oberhalb von 12158/12172 eine Zielzone bei 12225/12250.

  • Prallt der DAX hingegen bei 12116/12143 nach unten ab, so wäre 12049 (EMA200/h1) das Ziel.
  • Unterhalb von 12049 (Stundenschluss zählt als Signal) steigen die Abwärtsrisiken.
    Dann könnte der DAX das Ziel 11957 und den Bereich 11850/11810 ansteuern.

übergeordnet:

  • Nur über 12436 gäbe es ein trendiges prozyklisches Kaufsignal für das Ziel 12939.
  • Unter 11600 gäbe es neue Verkaufssignale für das Ziel 11111.

Viel Erfolg!
Rocco Gräfe

DAX Stundenkerzenchart

DAX Tageskerzenchart