DAX 10626
XDAX Vorbörse: 10687

Widerstand: 10820 + 10865 + 10955/10975 + 11025/11028
Unterstützung: 10642/10626 + 10590 + 10450 + 10280/10230


DAX Tagesausblick:

  • Der DAX zeigte einen -40 % Crash.
  • Der DAX steigt seitdem in Form eines BÄRKEILS, ein grundsätzlich schwaches Element.
  • Anstiege in BÄRKEIL-Form sollen möglichst nur 38,2 % bis 50,0 % Retracements als Gegenanstiege zum Crash ausbilden, hier also bis 10374/11028.
  • Das obere vorläufige Maximalziel 11028 (50 %) wäre also im Keil noch erreichbar.
    11028 korrespondiert mit anderen wichtigen DAX Chartelementen höherer Zeitebenen, das wird sich weiter unten noch zeigen. 11028 gehört auf den Aktionszettel, da kann ich was tun, aggressiv, mit hohem Einsatz und erhöhten Depotrisiken traden. Dies zeigten auch schon meine bekannten DAX Trading Ideen der Vorwoche.
  • Auf der anderen Seite würde der Keil bei ca. 10280 (zugleich nennenswerte Horizontale durch Dezembertief) regelkonform nach unten verlassen werden. Das würde auch ein interessantes Ereignis sein, das ich mit Trades aufgreifen würde.
  • Ziele einer regelkonformen BÄRKEIL-Auflösung wären 9337 und 8257.

  • FDAX "Intra day" Unterstützung des Vormittags ist das Cluster aus IKH und PP bei 10650.
  • DAX Widerstände stellen das Vorwochenhoch 10820 und der Bereich 10975/11028 dar.
  • DAX Schwäche wird erst unter 10235 (Stundenschluss) unter Beweis gestellt. Darüber sind viele Parameter bullisch, vor allem über 10650/10625/10590.

Fazit: WAS BEDEUTEN DIESE FACHAUSSAGEN FÜR SIE?
Antwort:

  • Im DAX Stundenkerzenchart ist alles bullisch, also aufwärts gerichtet zu interpretieren, speziell über 10650/10590, Änderung erst unter 10235!
  • Im Tageskerzenchart sieht man weiter nur einen Rebound in Keilform.
    Das warnt vorausschauend vor in einiger Zeit möglichen Pullbacks zu 9337/9240, am besten ausgehend von 11000.

Viel Erfolg!
Rocco Gräfe

DAX Stundenkerzenchart

FDAX Stundenkerzenchart zum Vergleich (FDAX 10650 = BOUNCE Support)

DAX Tageskerzenchart