Die Inhalte im Überblick:

* US-Märkte: Nicht jede Volatilität führt zu Stress im Finanzsystem

* Italien: Großes Sorgenkind, aber noch (?) isolierte Entwicklung

* Europa: Prämien für Kreditausfallversicherungen sind im Blick zu halten

* Eurozone: EZB-Stressindikator zeigt aktuell (!) keine großen Zeichen von Stress im System

* China: Einmalig hohe Schulden im privaten Sektor, aber kein Timing Indikator für Anleger

* Globale Staatsverschuldung: Deutlicher Anstieg seit der globalen Finanzkrise

* US-Zinsen:  Steigende Zinsen sorgen für vielfältige Probleme

* Preisblasen bei Vermögensklassen: Diesmal bei den Internetwerten?

* Big Picture: Wo stehen wir im Kontext der globalen Schuldenkrise, die in Wahrheit eine individuelle Guthabenkrise ist?!

Bildrechte Titelbild: Sam72 / Shutterstock.com

Beitrag senden Beitrag drucken