•    Entwicklung in 2020 spektakulär, aber hätte man den Fonds schon 2019 gekauft?
•    Die relative Entwicklung zu einem passenden Vergleichsmaßstab ist elementar für das Verständnis
•    Aktueller Wachstumsaktien (Growth) in der langfristigen Perspektive
•    Blick auf Kennzahlen und Aktienstruktur sind unabdingbar zur Einordnung

„Was heißt das konkret für mich!?“

Die vergangene Entwicklung ist kein Indikator für die Zukunft. Die gilt insbesondere für die Entwicklung an den Kapitalmärkten und von Anlagestrategien. Daher ist ein Verständnis für das Zustandekommen einer Fondsentwicklung und deren relative Einordnung sehr wichtig. Insbesondere sollte man bei jüngst außergewöhnlich erfolgreichen Strategien in Ruhe analysieren bevor man der Entwicklung hinterherrennt.