Unsere Themen des heutigen Tages im Überblick:

News

  • Kenneth Rogoff fordert Negativzinsen von bis zu sechs Prozent
  • Großdemonstrationen gegen TTIP und CETA: Bis zu 320.000 Menschen bundesweit mobilisiert
  • Haus von griechischem Zentralbankchef durchsucht
  • Hoher Sieg für „Geeintes Russland“ bei den Duma-Wahlen
  • Donald Trump deutet erneut Gewalt gegen Hillary Clinton an

Hintergrund

  • Rekordstrafe dürfte Deutscher Bank das Genick brechen
  • Banken verlangen höhere Gebühren für das Abheben am Geldautomaten
  • Die „Wirtschaftserholung“ unter Barack Obama in neun einfachen Charts
  • Indiens Goldimporte bleiben schwach
  • „Edward Snowden ist kein Whistleblower. Er ist ein Krimineller“


News

KENNETH ROGOFF FORDERT NEGATIVZINSEN VON BIS ZU SECHS PROZENT

Womit sich demzufolge die mathematisch zwangsläufige Schuldenausbuchung vermeiden und die zugrundeliegende Systemkrise endlich lösen ließe, siehe Japan... Ach, warum ist man darauf eigentlich nicht schon viel früher gekommen?!

Der Standard

Die Welt


GROSSDEMONSTRATIONEN GEGEN TTIP UND CETA: BIS ZU 320.000 MENSCHEN DEUTSCHLANDWEIT AUF DEN BEINEN

Ob nun 180.000 oder 320.000 Menschen gegen die beiden „Freihandelsabkommen“ mobilisiert wurden, ist nachrangig. Fakt ist, dass die heute darüber befindende SPD definitiv nicht mehr den Willen des Volkes ignorieren kann!

Reuters

ZEIT

Handelsblatt


HAUS VON GRIECHISCHEM ZENTRALBANKCHEF DURCHSUCHT

Der ehemalige griechische Finanzminister und jetzige Notenbankpräsident Yannis Stournaras sieht sich dem Verdacht der Veruntreuung von Staatsgeldern in Millionenhöhe ausgesetzt. Stinkt der Fisch wieder einmal vom Kopf her?

To Vima

Zero Hedge

DWN


HOHER SIEG FÜR „GEEINTES RUSSLAND“ BEI DEN DUMA-WAHLEN

Nach derzeitigem Auszählungsstand blieb die Opposition auch bei den gestrigen Parlamentswahlen chancenlos. Die Partei von Präsident Wladimir Putin dürfte allein etwa die Hälfte der Stimmen auf sich vereinigen. Der eine oder andere Bonitätswächter droht dem Land übrigens nicht mehr mit einer Abstufung.

n-tv

Cash


DONALD TRUMP DEUTET ERNEUT GEWALT GEGEN HILLARY CLINTON AN

Wer für eine Verschärfung von Waffengesetzen sei, könne doch am besten gleich auf die eignen Personenschützer verzichten. Primitiv, da massiv verkürzend – und kommt sicherlich hervorragend in der eigenen Klientel an! Warum bringt eigentlich dieses 340-Millionen-Land nicht mehr als zwei lausige Amtsanwärter hervor!

Reuters



Hintergrund

REKORDSTRAFE KÖNNTE DEUTSCHER BANK DAS GENICK BRECHEN

Jetzt ist das Verhandlungsgeschick hochdotierter Anwälte ganz besonders gefragt. Andernfalls dürfte es wieder einmal sehr (sehr!) teuer werden für Deutschlands Steuerzahler...

T-Online


BANKEN VERLANGEN HÖHERE GEBÜHREN FÜRS ABHEBEN AM GELDAUTOMATEN

Bis zu sieben Euro pro Abhebung! Nun, irgendwoher muss die Kohle angesichts fallender Zinsmargen ja kommen!

DMN


DIE „WIRTSCHAFTSERHOLUNG“ UNTER BARACK OBAMA IN NEUN EINFACHEN CHARTS

Die vielfach vorab unters Volk gebrachte Erwartung erfüllt sich wieder einmal mit Blick auf einige einschlägige Charts.... nun ja, sagen wir sehr mal sehr wohlwollend: überaus eingeschränkt...

Zero Hedge


INDIENS GOLDIMPORTE BLEIBEN SCHWACH

Die offiziellen Goldeinfuhren de Subkontinents gingen zuletzt drastisch zurück. Allerdings gibt es ja dann noch die inoffiziellen Handelswege...

Goldreporter


ZU GUTER LETZT — „EDWARD SNOWDEN IST KEIN WHISTLEBLOWER. ER EIN KRIMINELLER“

Aus Anlass des Starts eines Films unter Regisseur Oliver Stone fordert der US-Geheimdienstausschuss eine harte Bestrafung des US-Rückkehrwilligen. Was wird Edward Snowden also übrigbleiben?

Heise (Telepolis)



Hinweis: Die verlinkten Beiträge stellen nicht immer die Meinung der Cashkurs-Redaktion dar, dienen aber in jedem Falle der eigenen Urteilsbildung.

Beitrag senden Beitrag drucken