In einem offiziellen Statement (https://www.sec.gov/news/press-release/2018-88) erläuterte die SEC, dass sie eine Fake-Werbeseite für ein so genanntes ICO gestartet hat. Als ICO wird ein initial coin offering bezeichnet, ein Vorgang bei dem weitgehend unreguliert digitale „token“ verkauft werden. Der Hype um den bitcoin löste eine Welle an solchen ICOs aus, der zu derzeit knapp 1600 solcher token führte.

Der Blick auf die Fake-Seite lohnt sich, denn von vielen realen Seiten aus diesem Segment ist sie nicht zu unterscheiden. Der Unterhaltungswert ist jedenfalls gegeben, denn allein die Werbesprüche erinnern an die besten Zeiten des Cryptobooms.

Wichtig ist auch das Statement der SEC, denn es zeigt auch technisch unbedarfteren, wie schnell und billig eine sauber aussehende Internetseite heutzutage erstellt werden kann.

(Quelle: sec.gov) “Fraudsters can quickly build an attractive website and load it up with convoluted jargon to lure investors into phony deals,” said Owen Donley, Chief Counsel of the SEC’s Office of Investor Education and Advocacy (…).

"The SEC was able to build the HoweyCoins website in-house in very little time, which demonstrates just how easy it is for someone to create a scam opportunity."

Übersetzung der Cashkurs-Redaktion:

Betrüger können schnell eine attraktive Website aufbauen und sie mit unübersichtlichem Jargon aufladen, um Investoren in falsche Geschäfte zu locken", sagte Owen Donley, Chefsyndikus des SEC-Büros für Investor Education and Advocacy (…).

"Die SEC war in der Lage, die HoweyCoins Website in sehr kurzer Zeit zu erstellen, was zeigt, wie einfach es für jemanden ist, eine Betrugsmöglichkeit zu schaffen."

Hier geht es zur Seite: https://www.howeycoins.com/index.html#

Viel Vergnügen mit „Josh Hinze“ und Co!

Das letzte Wort gehört der SEC:

(Quelle: sec.gov) “Remember, a free and simple way to protect your money is to research investments and the people who sell them.

Übersetzung der Cashkurs-Redaktion:

"Denken Sie daran, eine kostenlose und einfache Möglichkeit, Ihr Geld zu schützen, ist es, Investitionen und die Leute, die sie verkaufen zu untersuchen."

Dem ist nichts hinzuzufügen.