Der Euro wird in verschiedenen anderen Währungen gehandelt. In dieser charttechnischen Besprechung betrachten wir den Euro (EUR) gegenüber der schwedischen Krone (SEK). Der Euro wird hier in schwedischen Kronen gehandelt, d.h. steigt das Währungspaar EUR/SEK, wertet der Euro auf. Umkehrt kann man sagen: Die schwedische Krone wertet dann ab.

EUR/SEK - Euro gegenüber schwedischer Krone

Kursstand: 10,9482 SEK

Rückblick: Der Euro zog gegenüber der schwedischen Krone in den letzten Wochen nach dem Ausbruch über den Widerstand bei 9,60 SEK Ende September 2008 massiv an. Bis auf ein Hoch bei  11,38 SEK zog das Währungspaar in der letzten Woche an. In dieser Woche fällt das Währungspaar etwas zurück.

Damit könnte sich nun in massiv überkaufter Situation eine Konsolidierung andeuten. Diese Konsolidierung könnte in den nächsten Tagen noch zu Abgaben bis ca.  10,76 SEK führen. Dort liegt ein wichtiges 38,2% Retracment. Auf diesem Niveau könnte sich das Währungspaar bereits wieder stabilisieren und dann in eine Seitwärtsbewegung übergehen.

Sollte EUR/SEK aber unter 10,76 SEK per Wochenschlusskurs abfallen, dürfte die Konsolidierung im Wesentlichen abwärts verlauf, was zu Abgaben bis ca. 10,38 SEK führen sollte.

Kursverlauf vom 01.12.2006 bis 30.12.2008 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Woche)

Beitrag senden Beitrag drucken