Roman Baudzus

Roman Baudzus Nach einer Marketingausbildung absolvierte Roman Baudzus ein Studium der Wirtschaftsinformatik. Seit mehr als fünfundzwanzig Jahren beschäftigt sich Baudzus intensiv mit den Themen Börse, Finanzmärkte, Globalisierung und Geldwesen; insbesondere auch als aktiver Investor. Nach verschiedenen Tätigkeiten in der Technologie-, Software-, Marketing- und Werbefilmbranche und Stationen in den Vereinigten Staaten, Südamerika und Afrika, gründete er in 2004 sein eigenes Unternehmen und lebt heute auf dem afrikanischen Kontinent. Seit dem Jahr 2008 trug er zum Aufbau des deutschen Wirtschaftsblogs „wirtschaftsfacts.de“ bei und ist Mitglied des Verbands der unabhängigen Medien (VduM). Seit 2010 schreibt Baudzus auch regelmäßig Berichte auf der Webseite von James Turks Edelmetallhandelsplattform Goldmoney, in denen er sich mit den Entwicklungen an den Finanz-, Rohstoff- und Minenmärkten auseinandersetzt.

Beiträge des Autors

Fishman64 / Shutterstock.com
Artikel lesen

Wirtschaftsfacts Redaktion

The „Wall“ is back: Bundesstaat Texas will sofort eigene Grenzbarrieren bauen


Zolak / shutterstock.com
Artikel lesen

Wirtschaftsfacts Redaktion

USA und China: Inflationsdaten sprechen deutliche Sprache!


Spyro the Dragon / Shutterstock.com
Artikel lesen

Wirtschaftsfacts Redaktion

ARK-ETFs: Was nun, Cathie Wood?


FOTOGRIN / shutterstock.com
Artikel lesen

Wirtschaftsfacts Redaktion

Co-Gründer von Palantir geht mit der Fed hart ins Gericht


helloRuby / shutterstock.com
Artikel lesen

Wirtschaftsfacts Redaktion

Ost und West driften weiter auseinander…


Pavel Ignatov / shutterstock.com
Artikel lesen

Wirtschaftsfacts Redaktion

Ermittlungen um Archegos-Pleite: Weiteres Sprengpotential!


AVM Images / shutterstock.com
Artikel lesen

Wirtschaftsfacts Redaktion

Drosselung der Bondankäufe? Reverse Repos halten Fed in Schach


RSVector / shutterstock.com
Artikel lesen

Wirtschaftsfacts Redaktion

USA und China: Große Träume von digitalem Zentralbankgeld


William Potter / shutterstock.com
Artikel lesen

Wirtschaftsfacts Redaktion

Prekäre US-Haushaltslage schlägt sich bei globalen Devisenreserven nieder