(A1JRLK | US8969452015)

TripAdvisor ist eine Website für Touristik, auf der Nutzer Hotels, Restaurants, Sehenswürdigkeiten und Routen bewerten und sich Informationen über ihre Reiseziele beschaffen können. Die Community bietet weltweit die meisten individuellen Erfahrungsberichte. Insgesamt finden sich auf der Seite Berichte von über 1,8 Millionen Geschäften, 1 Million Restaurants, 655.000 Hotels und 235.000 Sehenswürdigkeiten in 114.000 Reisezielen wieder. TripAdvisor wurde im Februar 2000 gegründet und gilt als eines der besten Start-ups im E-Commerce-Geschäft des Reisemarkts.

Aktuelle Story am Kapitalmarkt

Die „Eule“ – das Markenzeichen des Unternehmens – hat Rückenwind. Die Marktmacht des Bewertungsportals ist seine größte Chance und die erfolgreichste hinter der Eule. In über 21 Sprachen ist das Portal bereits verfügbar. Und das Wichtigste: Das Geschäft funktioniert weltweit gut, denn bereits jetzt schafft es das 14 Jahre alte Unternehmen, über 50 Prozent seines Umsatzes außerhalb der USA zu erwirtschaften. Dabei setzt der Konzern auf eine enge Partnerschaft mit facebook, welches dem Geschäft zuletzt einen weiteren neuen Kick gegeben hat. Dabei ist die Eule sehr smart, Hoteliers zittern vor der neuen Macht. Denn was bei TripAdvisor über das Hotel gesagt wird, hat direkten Einfluss auf die Geschäfte eines Hotels. Entweder es kommen viele neue Kunden, oder das Hotel wird abgestraft, und die Kunden bleiben aus. Diese Beeinflussung hat nur TripAdvisor auf dem weltweiten Reisemarkt und ist somit gleichzeitig Bürde zur Verantwortung und Geschäftschance. 

Neben dieser Marktmacht setzt man weiter auf den Trend E-Commerce, heute werden erst 34 Prozent aller Reisen im Internet gebucht. Das sind zwar 20 Prozent mehr als im Vorjahr. Experten gehen aber von einer Prozentzahl von über 65 Prozent in Zukunft aus. Dieses erhebliche Wachstumspotenzial wird sich auf die etablierten Seiten verteilen, gerade TripAdvisor hat mit seiner sehr cleveren Online-Strategie und der Allianz mit facebook zwei sehr wichtige Trümpfe in der Hinterhand, der bedeutendste Player auf diesem Markt zu bleiben.

Fundamental

Wachstum vs. KGV

Aktuell ergibt sich auf Grundlage des Ergebnisses von 2015 ein Discount von über 35 Prozent zur Wachstumserwartung. Das bedeutet, sollte die Wachstumserwartung so eintreten, ist die Aktie aktuell um 35 Prozent unterbewertet. Die Wachstumsaussichten sind sehr positiv, die Erwartungen aber auch recht ambitioniert. Insgesamt gilt TripAdvisor hat ein solides Geschäftsmodell, welches aber nur chancen- & trendorientierte Anleger einen wirklichen Mehrwert im Depot bietet.

Zukünftiges Wachstum

Auf Grundlage der Konzern- und Analystenschätzungen ist von einer jährlichen Gewinnsteigerung von über 30 Prozent bis zum Jahr 2017 auszugehen. Aktuell ist TripAdvisor führend in seinem Bereich, die Marktdurchdringung weltweit könnte dafür sorgen, dass das Unternehmen in Zukunft weniger Konkurrenz hat und somit sein Geschäftsmodell weiter profitabel strukturieren kann.

Dividendenrendite

Es gibt keine Dividende, bei Unternehmen wie TripAdvisor ist dieses der Regelfall. Nichts destotrotz sind Unternehmen ohne Dividende ein gewagtes Investment. Denn ohne Dividendenrendite ist man nur von den Kurssteigerungen abhängig, dieses lässt die Aktie nur etwas für risikofreudigere Anleger attraktiv erscheinen.

Charttechnik

Nachdem die Aktie von TripAdvisor nicht weit entfernt von der 80-Euro-Marke angeprallt ist und Gewinnmitnahmen den Kurs bis auf 55 Euro heruntergeprügelt haben, konnte sich der Wert in den letzten 2 Monaten wieder erholen und steht jetzt wieder vor dem ehemaligen Widerstand. Ein Ausbruch über die 80-Euro-Marke hätte wahrscheinlich Kurse im dreistelligen Bereich zur Folge, ein Abprallen an dieser Marke würde die Aktie nachhaltig schwächen und den Wert wahrscheinlich bis auf die Unterstützung von 65 Euro drücken. Die Chance für einen Ausbruch liegt aktuell auf Grund des positiven Momentums bei ca. 60 Prozent. Anleger sind gut beraten, sich beim Kauf der Aktie mit einem Währungszertifikat oder Optionsschein abzusichern und so Wechselkursschwankungen zu egalisieren.

Fazit

Kering S.A. hat eine überzeugende Kapitalmarktstory und ist im Vergleich zur Peergroup relativ günstig bewertet. Die Reorganisation und die Puma-Offensive könnten zusätzliche Kurstreiber werden. Flankiert wird diese Position mit einer guten fundamentalen Bewertung und einer günstigen charttechnischen Situation.

Dirk Müller sowie die Finanzethos GmbH haben sich verpflichtet, den Kodex des Deutschen Presserates für Finanz- und Wirtschaftsjournalisten einzuhalten. Der Verhaltenskodex untersagt die Ausnutzung von Insiderinformationen und regelt den Umgang mit möglichen Interessenkonflikten. Die Einhaltung des Verhaltenskodex wird jährlich überprüft. Dies gilt auch für die für Dirk Müller oder für Finanzethos GmbH tätigen freien Journalisten.