Eines muss man sich eingestehen: Die Situation bei den Staatsanleihen der Euro-Länder hat sich entspannt, wenn man mal von der Ausnahme Griechenlands absieht. Spreads und Risiko-Aufschläge gingen ansehnlich zurück, trotz angedrohter Herabstufungen seitens der Rating-Agenturen. Offensichtlich sind Käufer zurückgekehrt. Vage mag man sich daran erinnern, dass inmitten der Gipfel-Debatte ein gewisser Mario Draghi in seiner Funktion als EZB-Chef einen ganz eigenen Rettungskurs eingeschlagen hat, wie wir am 9. Dezember an dieser Stelle berichteten. Scheinbar haben die unbegrenzten Kredite an Banken in der Euro-Zone doch für Entspannung gesorgt. Kaum verwunderlich, denn für die Banken sind das wunderbare Bedingungen. Geld gibt es billig und extrem reichlich und auf der anderen Seite kann man die erstandenen Anleihen im Falle ja wieder als Sicherheiten bei der EZB hinterlegen. Dieses schmucke Perpetuum Mobile der Staatsfinanzierung wird allerdings mittelfristig einen kleinen Haken aufweisen: Den der Geldmengenausweitung. Für das neue Jahr können wir uns also höchstwahrscheinlich auf ein kleines bisschen Inflation oder vielleicht sogar Stagflation freuen. Am Ergebnis ändert sich also wenig. Aufrichtiger ist es da schon, wenn, wie in den USA, einfach die Notenbank direkt den Staat via Anleihenkauf finanziert. Andere Länder, andere Sitten.

===== N E W S =====

RETTET DIE EZB GERADE DEN EURO DURCH DIE HINTERTÜR?

Vieles spricht dafür, vor allem die Anleihen-Charts. Interessant!

Deutsche MittelstandsNachrichten

USA VERABSCHIEDEN HAUSHALT UND WENDEN PLEITE AB

Mal wieder keine Glanzleistung, die Krise noch lange intakt.

Handelsblatt

GROSSBRITANNIEN MACHT ERNST MIT BANKENTRENNUNG

Kundengeschäft und Investment-Banking noch in dieser Legislaturperiode trennen.

NZZ Online

BOHRINSEL-UNGLÜCK IM OCHOTSKISCHEN MEER

Im Pazifik, nördlich von Japan. 51 Vermisste. Kein Wort von Umweltschäden.

n-tv

WIEDER SCHWERE AUSSCHREITUNGEN IN KAIRO

Soldaten stürmen Tahrir-Platz. Tote und Verletzte. Bürgerkrieg?

Reuters

===== H I N T E R G R U N D =====

INSIDER-SKANDAL MIT SOLAR MILLENIUM, SDK UND CO.

Hätte womöglich kein Krimi-Autor besser hinbekommen. Wahnsinn!

Süddeutsche

ZU MERKELS REGIERUNGS-ERKLÄRUNG VERGANGENE WOCHE

[15.12.11] Diese Zitate muss man mal sacken lassen. Fiskalunion ist da.

Hamburger Abendblatt

EXXON VOR RIESEN ÜBERNAHME VON GULF KEYSTONE PETROLEUM

800 Pence je Aktie. Kurs Freitag: 165,5 Pence. Knapp 400% Aufschlag? Nicht schlecht!

Handelsblatt

BUTTER-KRISE IN NORWEGEN 

Die Regale sind leer. Kilo für 20 Euro auf dem Schwarzmarkt.

Süddeutsche

ZU GUTER LETZT ? VOLKER PISPERS ÜBER SCHULDEN

Die Wirklichkeit ist die beste Satire. Bedenklich, aber durchaus unterhaltsam.

youtube

Hinweis: Die verlinkten Artikel stellen nicht immer automatisch die Meinung des Cashkurs-Teams dar, dienen aber in jedem Fall der eigenen Urteilsbildung.

Beitrag senden Beitrag drucken