Heute haben wir endlich ein Thema auf dem Schirm, das in den Bereich der Euro-Krise fällt. Gemeint ist der hohe Besuch aus Italien. Mario Monti besucht Angela Merkel und tauscht, wie uns berichtet wird, ein paar nette Infos aus. So bleibt haften, dass sich die Italiener schwer bemühen und grundsätzlich auf dem richtigen Wege sind. Die FAZ geht dabei so weit, zu titeln, dass Italien für die Eurozone nun „nicht mehr ansteckend” sei. Also, wenn Monti das sagt, dann muss es ja stimmen. Wieder ein Problem gelöst. Nur leider hat es sich damit nicht, noch lange nicht. Je nachdem, wie man es zählen will, kommt diese Geschichte just am heutigen Tage nämlich gleich in mehreren Versionen beziehungsweise Perspektiven, die allesamt unten aufgeführt sind. Da gibt es zum Einen die Stimme der Rating-Agentur Fitch, wonach Italien als größtes Risiko für den Euro gesehen wird. Sicherlich keine unberechtigte Aussage. Weiterhin erfahren wir, wie tief Griechenland, das Italien in der Entwicklung einige Zeit voraus ist, in der Krise steckt. Und alledem nicht genug wurden auch noch Zahlen publik, nach welchen die Mafia als die größte Bank Italiens angesehen werden kann, deren messbare wirtschaftliche Aktivität immerhin für rund sieben Prozent des Bruttoinlandsprodukts zwischen Südtirol und Sizilien aufkommt. Hoffen wir, dass vor allem Letzteres gerade nicht ansteckend ist. Aber: Wieso beziehen sich gerade die breiten Medien in ihrer Berichterstattung nicht wenigstens zu einem gewissen Grad auf all diese weiteren verfügbaren Meldungen und setzen das Puzzle zusammen? Rein rhetorische Frage...

 
===== N E W S =====

MONTI REIST MIT FROHER BOTSCHAFT NACH DEUTSCHLAND
„Italien ist nicht mehr ansteckend für die Eurozone.“ Na dann: Bravo!
FAZ

FITCH SIEHT IN ITALIEN DAS DERZEIT GRÖSSTE PROBLEM FÜR DEN EURO
So kann man es natürlich auch sehen. Und überhaupt müsse die EZB mehr tun... Logisch!
Dow Jones

GRIECHENLAND GEHT ES IMMER SCHLECHTER ? NEUE HILFEN?
Maximale Krisenbewältigung und trotzdem zweistelliges Defizit. Da passt doch was nicht…
Handelsblatt

IRANISCHER ATOM-FORSCHER STIRBT BEI BOMBEN-ANSCHLAG
Liest sich eher wie ein gezielter Mord. Nicht der erste Fall dieser Art. Sprachlos.
RP Online

„ANONYMOUS“ MACHT NACH JÜNGSTEM ANSCHLAG FRONT GEGEN ISRAEL
Sollte man langsam wohl wirklich auf der Liste haben, diese „Anonymous“.
International Business Times


===== H I N T E R G R U N D =====

ITALIEN PRÄSENTIERT SEINE GRÖSSTE BANK ? DIE MAFIA
Sieben Prozent des BIP gehen auf ihr Konto. Na dann ist ja alles in Ordnung…
cash.ch

SPANIENS HYPOTHEKEN-SCHULDNER VOR DÜSTEREN ZEITEN
Hunderttausenden Eigenheimen droht finanziell bedingte Räumung. Ohne Kommentar.
Wirtschaftsblatt

KLAUS TSCHIRA STEIGT IN GROSSBATTERIEN-STARTUP EIN
Gutes Händchen? Diese Technologie-Lücke existiert definitiv. Mal sehen!
FTD

„THE SQUAIRE“ AM FRANKFURTER FLUGHAFEN STARTET DURCH
Dazu war also dieser kolossale Glasbau an der A3 gedacht. Cool…
manager magazin

ZU GUTER LETZT ? 50-PENCE-SONDERMÜNZE ERKLÄRT ABSEITSREGEL
Um ein für allemal mit dem Mythos aufzuräumen: So komplex ist es nicht!
WirtschaftsWoche


Hinweis: Die verlinkten Beiträge stellen nicht immer die Meinung der Cashkurs-Redaktion dar, dienen aber in jedem Falle der eigenen Urteilsbildung.

Beitrag senden Beitrag drucken