Genau in diesem Bereich ist das 1968 gegründete Unternehmen tätig. Cintas ist ein US-amerikanischer Textilhersteller, der sich auf Berufsbekleidung und Uniformen spezialisiert hat.

(WKN:880205 / ISIN: US1729081059 / US-Kürzel: CTAS / Börsenplatz: Nasdaq)

Cintas Corp. seit dem Börsengang 1983!

Unter Anhängern von soliden Dividendenzahlern könnte das Unternehmen schon eher bekannt sein. Denn seit dem Börsengang im Jahr 1983 wird den Anteilseignern eine Dividende ausgezahlt. In den letzten zehn Jahren stieg die Ausschüttung von 0,47 USD 2009 auf 2,55 USD im Jahr 2019.

Unter der Annahme, dass auch im Jahr 2020 eine Dividende auf dem Vorjahresniveau gezahlt wird, liegt die Dividendenrendite bei aktuell 1,39 %. Damit lockt die Rendite noch nicht zwingend zum Einstieg.

Ein Dividenden-Investment sollte natürlich sehr langfristig ausgelegt und auch gut geplant werden. Bei einer weiter steigenden Ausschüttung steigt natürlich auch die persönliche Dividendenrendite. Aber auch der Einstieg will gut geplant sein, denn über diese Stellschraube kann natürlich ebenfalls an der Rendite geschliffen werden.

Da ich in der aktuellen Marktsituation nicht einschätzen kann, ob wir das Tief bereits gesehen haben, oder ob wir noch weiter fallende Kurse erwarten müssen, favorisiere ich den Einstieg z.B. über zwei Teilpositionen.

Die erste Tranche empfinde ich zwischen 147,00 und 160,00 USD als interessant. Bei 160,00 USD würde die Dividendenrendite gegenüber einem Einstieg zum aktuellen Kurs bereits um ca. 0,2 % steigen.

Das zweite Einstiegsniveau liegt im Bereich 100,00 – 105,00 USD. Ein derartiger Kursrutsch klingt natürlich nicht sehr wahrscheinlich. Auf dem Kursniveau liegt dennoch eine markante Unterstützung. Außerdem durchlief Cintas in den Jahren 2002 bis 2009 eine Korrekturphase, die vom damaligen Höchstkurs bei 56,00 USD bis zum Tiefstkurs bei 18,00 USD reichte.

Damals verlor die Aktie insgesamt knapp 70 % an Wert. Wenn man dieses Ereignis auf die aktuelle Lage berechnet, ist mit einem Tief im Bereich 90,00 USD zu rechnen. Aus dieser Rechnung kommt mein persönliches „Abstauberlimit“ im Bereich der 100-Dollar-Marke.
Was sind Ihre Favoriten für ein langfristig ausgerichtetes Depot? Ich freue mich über Ihre Kommentare.

Herzliche Grüße,

Ihr Mario Steinrücken

_____________________________________________________

Hinweis:

Dirk Müller sowie die Finanzethos GmbH haben sich verpflichtet den Kodex des Deutschen Presserates für Finanz- und Wirtschaftsjournalisten einzuhalten. Der Verhaltenskodex untersagt die Ausnutzung von Insiderinformationen und regelt den Umgang mit möglichen Interessenkonflikten. Die Einhaltung des Verhaltenskodex wird jährlich überprüft. Dies gilt auch für die für Dirk Müller oder für die Finanzethos GmbH tätigen freien Journalisten.