Seit 2003 wurde die Ausschüttung von 0,217 auf 2,00 Euro für das letzte Geschäftsjahr gesteigert. Unter der Annahme, dass die Dividende konstant bleibt, ergibt sich eine Dividendenrendite von 3,4 Prozent.

(WKN:550135/ ISIN: DE0005501357 / Börsenplatz: Xetra)

      

Bei einem Blick auf den langfristigen Chart, erkennen wir mehrere Verlaufshochs aus den Jahren 2015 und 2017 zwischen 55,50 und 59,00 Euro. Diese ehemaligen Widerstände stellen aktuell eine Unterstützung dar. In diesem Bereich ist mit einer Bodenbildung und anschließender Trendfortsetzung zu rechnen. Nach einem Kursrückgang von über 20 Prozent, kann  man durchaus von einer fortgeschrittenen Korrektur sprechen.

Sollte die Notierung unter die Unterstützung fallen, ist mit einer Ausweitung der Korrektur zu rechnen. Entsprechend wird ein Stop-Loss bei 53,75 Euro platziert.

Das erste konservative Kursziel liegt im Bereich 68,50 bis 69,50 Euro. Als weiteres Kursziel ist das diesjährige Hoch im Bereich 73,30 bis 74,40 Euro anzupeilen.

Ihr
Mario Steinrücken
___________________________________________________

Hinweis:
Dirk Müller sowie die Finanzethos GmbH haben sich verpflichtet den Kodex des Deutschen Presserates für Finanz- und Wirtschaftsjournalisten einzuhalten. Der Verhaltenskodex untersagt die Ausnutzung von Insiderinformationen und regelt den Umgang mit möglichen Interessenkonflikten. Die Einhaltung des Verhaltenskodex wird jährlich überprüft. Dies gilt auch für die für Dirk Müller oder für Finanzethos GmbH tätigen freien Journalisten.