Frankfurt (BoerseGo.de) - Nachdem der DAX zuletzt sieben Mal in Folge zulegen konnte, standen heute Gewinnmitnahmen auf der Tagesordnung. Bis zum Handelsschluss verlor der Leitindex 1,31 Prozent 4.203,55 Punkte. Im Vergleich zur Vorwoche ergibt sich jedoch ein positives Bild. So legte das Börsenbarometer gegenüber vergangenen Freitag um 3,31 Prozent zu. Seit dem Jahrestief am 9. März kletterte der Dax sogar um mehr als 17 Prozent.

Fortgesetzt hat sich die Rallye heute bei der Commerzbank. Mit einem Plus von 10,32 Prozent auf 4,49 Euro haben sich die Aktien heute erneut an die Spitze der Gewinnerliste gesetzt.

Die Papiere der Deutschen Bank präsentierten sich ebenfalls freundlich und verteuerten sich um 2,09 Prozent auf 32,925 Euro.

Zu den Gewinnern zählen auch die Automobilwerte. BMW (+3,56%), Daimler (+2,28%).

Schwächer zeigten sich dagegen die Aktien von SAP. Der Softwarehersteller rechnet für die ersten Jahreshälfte mit sinkenden Ergebnissen. Die Papiere verloren 3,27 Prozent auf 26,745 Euro.

In der zweiten Reihe gehörten die Aktien von Praktiker mit einem Plus von 12,36 Prozent auf 4,00 Euro zu den größten Gewinnern. Der Baumarktkonzern hat ein Paket von Maßnahmen zur Sicherung des Ergebnisses aufgesetzt, dass sowohl den Rohertrag unterstützen als auch die Kostenbasis senken und flexibilisieren soll.

Beitrag senden Beitrag drucken