DAX - WKN: 846900 - ISIN: DE0008469008 Börse: Xetra / Kursstand: 5.485 Widerstände: 5.500/5.515 + 5.600/5.625 Unterstützungen: 5.455/5.460 + 5.435 + 5.405 + 5.380  Rückblick: Entlang der unteren Abwärtstrendkanalbegrenzung (5440) war der DAX anfällig für Gegenbewegungen zur Oberseite, so hieß es. Dies traf gestern mehrfach zu. Immer wieder bei 5.440 traten Käufer in den Markt ein und hievten ihn nach oben. Zu einem Anstieg über 5.500/5.515 reichte es aber nicht.  Charttechnischer Ausblick: Der DAX steckt seit 11.1. in der Korrektur. Das ist eine notwendige Reaktion auf den Anstieg von 3.600 bis 6.100. Der 1. Korrekturabschnitt müsste bald enden. Im DAX wurde am Freitag die große untere Abwärtstrendkanalbegrenzung erreicht. Diese verläuft heute bei 5.430, leicht fallend. Entlang der unteren Abwärtstrendkanalbegrenzung (heute bei 5.430) ist der DAX anfällig für Gegenbewegungen zur Oberseite, zumal der Stundenchart RSI schon sehr stark bullisch divergiert. Eine Rally kommt in Gang, wenn der DAX a) am Vormittag 5.455/5.460 behauptet und b) im weiteren Verlauf dauerhaft (bisher nur Dochte) über 5500/5.515 ansteigt.  Erste Ziele wäre dann 5.600/5.625, später 5.730/5.740 und schließlich 5.800/5.840. Achtung! Ein dauerhafter Rückfall unter 5.380/5.400 würde schnelle, unkontrollierte Bwegungen bis 5325 und 5.175/5.225 auslösen.

DAX 60 Min Chart

DAX Tageschart

Beitrag senden Beitrag drucken