DAX - WKN: 846900 - ISIN: DE0008469008

Börse: Xetra in Euro / Kursstand: 6758

Widerstände: 6750/6760 + 6850 + 7000/7025
Unterstützungen: 6640/6650 + 6415/6430 + 6170/6200

Rückblick:Die Tageskerzen sahen nicht sehr konstruktiv für die Bullen aus. Dennoch sollte der DAX gestern zunächst sprunghaft von 6728 bis 6800/6805 ansteigen. Es wurden sogar 6830.
Ein neues Jahreshoch (>6838) wurde planmäßig aber ausgelassen, was ein wichtiger Hinweis war.
Favorisiert wurde nämlich eine ausstehende zweite 190 Punkte Abwärtsstrecke bis 6640/6650.

Charttechnischer Ausblick: Der Schlüssel meiner Überlegungen ist Freitag, der 3.2. Seit diesem Tag hat sich der Trend vom Dezember (Start 5635) erschöpft.
Der Gedanke der Abwärtskorrektur überwiegt daher bei der Analyse.

Intraday: Der DAX fällt heute direkt von 6758 bis 6640/6650 und komplettiert eine zweite 190 Punkte Abwärtsbewegung.
Ausgehend von 6640/6650 ist eine Zwischenerholung bis 6750/6760 möglich.

Zu diesem Zeitpunkt (siehe Kreis in pink) trennen sich die Wege des Bullen und Bären. Es gibt dann 2 Wege:
a) Explosion auf 7000.
b) Einbruch auf 6415/6450, später 6200.

Steigt der DAX über 6840/6850, so ist ein direkter Anstieg bis 7000/7025 möglich.


Viele Erfolg!

Rocco Gräfe
Technischer Analyst und Trader GodmodeTrader.de

DAX 60 min Chart

DAX Tageschart

Beitrag senden Beitrag drucken