DAX - WKN: 846900 - ISIN: DE0008469008
 
Börse: Xetra / Kursstand: 6.720
 
Widerstände: 6.666/6.675 + 6.720/6.725
Unterstützungen: 6.618/6.630 + 6.550/6.555

Rückblick: Der DAX sollte gestern bei 6.762/6.766 steckenbleiben, um dann bis erneut bis 6.685 zu fallen. In der Realität sah es so aus, dass der DAX <canvas title="Close: 6651.79 | Low: 6650.84 | High: 6723.41" style="vertical-align: middle;" id="contentsparkline133962aU" height="20" width="14"></canvas> nur bis 6.750 kletterte, das Hoch der Vorbörse (8-9 Uhr ~6862) verfehlte und anschließend auch nur bis 6.700 fiel. 6.685 wurde verfehlt.

Charttechnischer Ausblick: Der DAX hatte bei 6795/6.800 ein wichtiges erstes Kursziel aus dem mittelfristigen Ausbruch vom 13.10. über 6.350 erreicht.
Seit 6.800 war der DAX anfällig für 2-wöchige Konsolidierungsbewegungen. An dieser These muss erstmal nichts geändert werden, denn der DAX begann nach dem Erreichen von 6.800 sofort zu stagnieren, ja er begann zu fallen. 

Der DAX beginnt heute sehr schwach und zwar deutlich unterhalb von 6.666. Es bildet sich eine Insellücke (island gap).
Das Ziel des Tages ist das Gap bei 6.618.

Ab 6.618/6.630 ist mit einer Gegenbewegung bis 6.666 oder 6.725 zu rechnen.

Unterhalb von 6.618 würde sich sogar Abwärtspotenzial bis 6.560/6.565 ergeben.


DAX 60 Min Chart

DAX Tageschart

Beitrag senden Beitrag drucken