von Rocco Gräfe

Freitag 04.11.2011, 08:05 Uhr

DAX - WKN: 846900 - ISIN: DE0008469008

Börse: Xetra in Euro / Kursstand: 6133

Widerstände: 6175/6200 + 6.385 + 6425 + 6535 + 6595
Unterstützungen: 5990 + 5900 + 5750 + 5650

Rückblick: Es hieß - "...Solange 5750 halten, bestehen noch Anstiegschancen bis 6080 (ggf. 6175)...".
Und so überrascht es nicht, dass der DAX nach dem schwachen Start, dem Absturz von 5966 auf 5832 drehte und 360 Punkte anstieg.
13:45/13:50 Uhr trat an exponierter und somit vorher bestimmter DAX Höhe von ~6175 ein hochvolumiger DAX Future "blow off" (10500 Kontrakt) auf. Interessant!

Charttechnischer Ausblick: Das Hoch ist demnach nah oder bereits ausgebildet. Die nächste größere Strecke müsste abwärts gehen, ohne dass der DAX deutlich über 6175/6200 steigt, bzw. schon gar nicht über 6430.

Der DAX fällt in der heutigen 1. Handelshälfte somit mit großer Wahrscheinlichkeit auf das gestrige Nachmittagstief bei 6022 (5990/6000 wäre ideal). Danach bestehen Chancen, dass nochmal das gestrige Tageshoch (6190/6200) erreicht wird.
Insgesamt droht aber eine zweite ca. 670 Punkte Abwärtsbewegung bis 5650/5750.
Durch die neuesten Entwicklungen muss angenommen werden, dass dabei
sogar der Aufwärtstrend (5650/ grün fett) von Ende September verlassen wird. Ob es schon zu neuen Jahrestiefs kommt ist indes noch unklar.

Bullisch wird es oberhalb 6200. Dann wäre 642576430 bzw. maximal 6550/6595 das Ziel.

Viel Erfolg!

Rocco Gräfe
Technischer Analyst und Trader GodmodeTrader.de

DAX 60 Min Chart

Beitrag drucken