DAX - WKN: 846900 - ISIN: DE0008469008

Börse: Xetra in Euro / Kursstand: 6880

Widerstände: 6975/7000
Unterstützungen: 6835 + 6720 + 6670

Rückblick: Der DAX hat den Kursrutsch vom 6. März locker weggesteckt. Es erfolgten keine Anschlussverkäufe, sondern, im Gegenteil, eine saubere bullische 3-Tageskerzenumkehr. Die Verluste, die mit dem Unterschreiten von 6825 aufgelaufen waren, wurden bereits wieder mehr als aufgeholt.

Charttechnischer Ausblick: Es stellt sich demnach die Frage, ob die seit DAX 6975 laufende Korrektur (Start 21. Februar) bereits beendet ist und somit die Ziele 6450, 6350 und 6200 ausgelassen werden.
Dies muss das Intradayverhalten klären...

INTRADAY:
a) Oberhalb von 6835 bestehen weitere direkte Aufwärtschancen bis 6970/7000.

b) Unterhalb von 6835 ginge es heute abwärts bis 6725 oder 6670.

Fazit: Da der DAX Stunden-RSI Überkauftsignale sendet, ist der DAX tatsächlich korrekturanfällig. Variante b) hat demnach einen logischen Hintergrund, wird aber tatsächlich erst unterhalb von 6835 aktiviert.

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit investiert.

Beitrag drucken