DAX - WKN: 846900 - ISIN: DE0008469008

Börse: Xetra in Euro / Kursstand: 6996

Widerstände: 7027 + 7045 + 7075
Unterstützungen: 6970 + 6935 + 6845

Rückblick: Der DAX sollte letzte Woche nach dem Zielkontakt mit 7213 planmäßig von 7194 bis 6971, also auf das ursprüngliche Ausbruchsniveau zurückfallen (siehe Analyse von vor 1 Woche, unten).
Das traf zu. Der Intraday Überschuss bis 6908 ändert nichts. Auf Tagesschlussbasis wurden 6971 jeweils verteidigt. Dies wird als bullische Konsolidierung (Pullback/ Rücksetzer) eingestuft.
Bisher ist das Prozedere normal, die Prognose daher unverändert.

Charttechnischer Ausblick: Der DAX beendet in Kürze die bei 7194 gestartete Konsolidierung. Hierbei wäre es günstig, wenn der DAX, wie bisher, das Ausbruchslevel 6971 auf Tagesschlussbasis behaupten kann. Trifft diese zu, so ist nun jederzeit der Beginn einer Anschlussrally bis 7500/7600 zu erwarten.
ABER: Um eine weitere Rallystrecke ausrufen zu können, muss der DAX dringend die Reihung tieferer Hochs im 60 Min Chart beenden. Um eine Rally ausrufen zu können, muss der DAX also ab jetzt über 7027 ansteigen.

Dies könnte Heutemorgen passieren, wobei man dann mit einem Fehlausbruch bei 7027 und ab 7045/7050 mit einem zeitweisen Rückfall bis 6970 rechnen muss, bevor es weiter Richtung 7075 aufwärts geht.

Unterhalb von 6935 und vor allem unterhalb von 6910 müsste mit einer etwas weiter gefassten Konsolidierung mit Ziel ~6835 gerechnet werden, bevor es Chancen für eine weitere 600 Punkte Aufwärtsstrecke gibt.

Unterhalb von 6835 schwinden die kurzfristigen Rallychancen, was sich vor allem unterhalb von 6600 bestätigen würde. Dann wäre ~6200 das Ziel.

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.

Beitrag senden Beitrag drucken