EUR/USD - Euro gegenüber US-Dollar - ISIN: EU0009652759

Kurs: 1,3240 USD

Rückblick: Der Euro rutschte gestern exakt bis in den Zielbereich bei 1,3040 - 1,3077 USD hinein, wo wir eine Trendwende nach oben hin erwarteten (s. angehängte Chartgrafik). Tatsächlich konnte die Gemeinschaftswährung dort nach oben drehen und eine potenziell bullische Tageskerze an der Unterstützung bei 1,3077 USD hinterlassen.

Heute wird die Erholung zunächst fortgesetzt, wobei EUR/USD nach wie vor unterhalb des starken Widerstandsbereichs bei 1,3314 - 1,3407 USD notiert. So lange dies der Fall ist, bleibt das sehr kurzfristige Chartbild leicht bärisch zu werten.

Charttechnischer Ausblick: Die Kurserholung seit dem gestrigen Tief könnte nun der Auftakt zu einer mehrtägigen, technischen Gegenreaktion auf die Verluste der letzten Handelstage sein. Bedingung für eine größere Erholung wäre jetzt aber ein signifikanter Anstieg über 1,3407 USD. Dann dürfte der Euro gegenüber dem US-Dollar aufwerten bis 1,3551 und 1,3745 - 1,3839 USD.

Erst ein signifikanter Anstieg über 1,3839 und anschließend 1,3970 USD würde darüber hinaus neue Kaufsignale auslösen, steigende Notierungen von EUR/USD bis 1,4300 und 1,4717 - 1,4967 USD werden dann möglich.

Fällt die Gemeinschaftswährung allerdings nachhaltig unter 1,3000 USD zurück, erhöht sich die Wahrscheinlichkeit eines kompletten Abverkaufs der Erholung seit Oktober. Auf Sicht der kommenden Wochen oder Monate drohen dann Abgaben bis 1,2328 USD.

Kursverlauf seit 02.01.2009 (log. Kerzenchartdarstellung / 1 Kerze = 1 Stunde)

 Kursverlauf seit 28.05.2008 (log. Kerzenchartdarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)

Beitrag senden Beitrag drucken