Deutsche Euroshop - WKN: 748020 - ISIN: DE0007480204

Börse: Xetra in Euro / Kursstand: 20,87 Euro

Rückblick: In den Aktien der Deutschen Euroshop zeigte sich seit März eine leichte Aufwärtsbewegung, in der die Bullen jedoch immer wieder am Widerstandsbereich bei 23,00 Euro scheiterten. Zuletzt verpassten die Käufer Mitte Juni hier die Chance, die Erholung weiter und vor allem auch mit mehr Dynamik fortzusetzen. Stattdessen kam erneuter Verkaufsdruck auf und dieses mal fiel die Aktie unter die kurzfristige Aufwärtstrendlinie zurück.

Damit zeigt sich in der Deutschen Euroshop nun ein gültiges Verkaufssignal, welches in den vergangenen Tagen durch den Rücklauf bis nahe an die gebrochene Aufwärtstrendlinie und den anschließendes Abpraller nach unten (Pullback) bestätigt wird. Technisch bewegt sich die Aktie damit wieder in einem kurzfristigen Abwärtstrend, in dem die grundlegenden Erfolgschancen zunächst weiter auf der Verkäuferseite liegen sollten. Diesen stellt sich nun jedoch bei ca. 20,10 Euro die nächste Unterstützung entgegen.

Charttechnischer Ausblick: Die Aktien der Deutschen Euroshop sind weiterhin kritisch zu werten und unterhalb von 21,90 Euro droht dieser eine Verkaufswelle bis auf 18,50 Euro. Ein kritische Hürde für dieses bärische Szenario liegt dabei noch einmal im Bereich der mittelfristigen Aufwärtstrendlinie bei aktuell ca. 20,10 Euro.

Oberhalb von 21,90 Euro hingegen würde sich das Chartbild temporär wieder verbessern und weitere Kursgewinne dürften folgen. Aber bereits bei ca. 23,00 Euro stoßen interessierte Käufer dann auf die nächste, auch mittelfristig wichtige Entscheidungsmarke. Erst der nachhaltig Anstieg über diese eröffnet dann weiteres Aufwärtspotential bis auf 25,78 Euro.

Kursverlauf vom 11.11.2008 bis 27.07.2009 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)

Beitrag senden Beitrag drucken