Das Währungsverhältnis Euro in US-Dollar sollte engmaschig beobachtet werden. Derzeit bei 1,2865 USD notierend, trifft der mittlerweile 4 Wochen anhaltende Abverkauf bei 1,2333 USD auf ein Unterstützungsniveau, das auch angesichts der seltsamen Volatilitätsmuster der vergangenen Monate Relevanz haben sollte.  Im Bereich von 1,2333 USD ist die Wahrscheinlichkeit also wieder einmal erhöht, dass die Notierungen nach oben abprallen.

EUR/USD - Euro gegenüber US-Dollar - ISIN: EU0009652759

Kursstand : 1,2865 USD
  

In der zurückliegenden Woche wurde auf 2 relevante Unterstützungen hingewiesen. Eine bei 1,30, eine weitere bei 1,25 USD.   Wie Sie der Chartgrafik entnehmen können, gab es ausgehend von 1,25er Marke einen gerade Mal einen Tag andauernden Anstieg.  Dann wurde der Abverkauf unvermindert fortgesetzt.

Mit dieser Meldung wird das Augenmerk nun auf den bereits andiskutierten 1,25er Bereich gerichtet.  1,2500-1,2333 USD ist aus charttechnischer Sicht der Bereich, der eigentlich eine mehrtägige Kurserholung einleiten müßte.  S. blauer Tendenzpfeil.

Sehen in der aktuellen Chartgrafik ist eine weitere Unterstützung bei ca. 1,2110 USD markiert. Auch diese dürfte vom Markt beachtet werden. Es handelt sich um eine sehr wichtige mehrjährige interne Trendlinie, die formationstechnisch relevant ist.

Kursverlauf  seit August 2008 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)

Beitrag senden Beitrag drucken