Kursstand $1.134,75

Tendenz: Abwärts / Seitwärts

Kursverlauf vom 30.09.2009 bis 23.04.2010 (log. Kerzenchartdarstellung/ 1 Kerze = 1 Tag)
Kursverlauf vom 07.04.2010 bis 23.04.2010 (log. Kerzenchartdarstellung/ 1 Kerze = 1 Stunde)

Intraday Widerstände: 1.151,50 + 1.169,67
Intraday Unterstützungen: 1.129,35 + 1.124,00

Rückblick: Mit dem steilen Anstieg seit Ende März hat der Goldpreis eine bullische, inversen SKS als breite Bodenformation vollzogen. Mit dem Anstieg über die die Nackenlinie (fett schwarz) wurde ein kleines Kaufsignal ausgelöst, Gold kletterte auf ein neues Jahreshoch bei $1.169,67. Anschließend startete eine Zwischenkorrektur, welche das Edelmetall in zwei Wellen tief bis an die Nackenlinie (schwarz) führte. Von dort aus erholt es sich nun wieder. Die Konsolidierung seit dem Jahreshoch verläuft in einer bullischen Flagge.

Charttechnischer Ausblick: Die Erholung der letzten Tage verläuft zunächst noch schleppend, Gold zeigt sich wieder schwächer als Palladium und Platin, die bereits jetzt neue Jahreshochs erreichen. Dennoch sollte die Konsolidierung seit dem Jahreshoch in Kürze nach oben hin aufgelöst werden. Geht es wieder nachhaltig über $1.151,50, sollte die Rally weiter bis $1.169,67 und dann $1.185,00 - 1.195,00 fortgesetzt werden. Später sollte auch das 2009er Hoch bei $1.226,60 erreicht werden. Erst ein signifikanter Rückfall unter $1.118,00 - 1.120,00 würde das kurzfristige Bild leicht eintrüben, dann wird eine mehrtägige Abwärtskorrektur bis $1.110,00 - 1.114,00 möglich. Kippt Gold nachhaltig unter $1.110,00 zurück, wird ein kleines Verkaufsignal mit Ziel bei $1.087,72 aktiv.

Tageschart

Gold 60 Minuten Chart

Beitrag senden Beitrag drucken