GOLD - ISIN: XC0009655157

Kurs: $906,08

Intraday Widerstände: 916,90 + 931,50 + 988,40
Intraday Unterstützungen: 890, 80 + 874,00 + 867,00

Tendenz: AUFWÄRTS / SEITWÄRTS

Rückblick: Gold befindet sich seit dem Tief im Oktober bei $680,50 in einer Aufwärtsbewegung. Diese verlief streckenweise recht volatil, führte Gold aber schließlich zum Ausbruch über die flache Abwärtstrendvariante vor einer Woche. Gold schoss auf neue Zwischenhochs hinauf und markierte Montag den höchsten Stand seit Beginn des kleinen Oktober-Crashs am zentralen Widerstandsbereich bei $916,90 - 931,50. Dort prallte das Edelmetall nach unten hin ab und korrigierte den Anstieg bis an die gebrochene Abwärtstrendlinie.

Gestern zeigten sich schließlich wieder die Käufer, Gold schoss nach Bestätigung des Ausbruchs sofort wieder steil nach oben. Aktuell konsolidiert das Edelmetall fast wieder am Widerstandsbereich bei $916,90 - 931,50. Das Chartbild ist auf sämtlichen Zeitebenen bullisch zu werten.

Charttechnischer Ausblick: Gold dürfte in Kürze wieder den Widerstandsbereich bei $916,90 - 931,50 erreichen und ggf. nochmals daran nach unten hin abprallen. Die Kursmuster der letzten Tage sind aber äußerst bullisch zu werten, ein Ausbruch nach oben wird mit oder ohne vorherigen Rücksetzer ebenso möglich.

Erst ein nachhaltiger Anstieg über $931,50 würde weitere Kaufsignale einleiten und einen Kursanstieg bis zum Hoch aus 2008 bei $1032,40 ermöglichen. Kurzfristige Rücksetzer sollten idealerweise oberhalb von $890,80 verlaufen, wären aber auch nochmals bis $867,00 - 874,00 noch problemlos möglich.

Kippt das Edelmetall aber nachhaltig unter $866,00 zurück, trübt sich das kurzfristige Chartbild leicht ein. Abgaben bis $840 - 846,00 und darunter $829,10 werden dann möglich. Unterhalb von $829,10 drohen größere Kursverluste bis zunächst $785,65.

http://www.boerse-go.ag/

Kursverlauf vom 05.01.2009 bis 30.01.2009 (log. Kerzenchartdarstellung / 1 Kerze = 1 Stunde)

Kursverlauf vom 10.06.2008 bis 30.01.2009  (log. Kerzenchartdarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)

Beitrag senden Beitrag drucken