Heidelberger Druckmaschinen - WKN: 731400 - ISIN: DE0007314007

Börse: Xetra in Euro / Kursstand: 3,35 Euro

Rückblick: Während der breite Aktienmarkt in den letzten Monaten auf relativ hohem Niveau konsolidierte oder gar die bestehenden Aufwärtstrends mit neuen Hochs fortsetzen konnte, zeigt sich in der Heidelberger Druck Aktie genau das Gegenteil. Seit Mitte Juni fiel diese von einem Kurstief zum nächsten und stellt damit einen deutlichen Underperformer gegenüber dem Gesamtmarkt dar. In diesem bärischen Umfeld erreichte die Aktie nun das Unterstützungsniveau um 2,80 Euro, wo sich zumindest wieder einmal deutlicher die Bullen zurückmelden konnten.

Auf diesem alten Tief schafften es die Kurse im Rahmen einer Erholung zunächst bis auf ein Hoch bei 3,63 Euro und damit relativ deutlich über die 20-Tagelinie. Charttechnisch schafften die Bullen damit die Voraussetzungen für eine Ausdehnung der Aufwärtsbewegung, wobei genau diese Unterstützungslinie nun von oben getestet wird. Bisher zeigte sich hier jedoch nur verhaltenes Kaufinteresse.

Charttechnischer Ausblick: Vor allem aus mittelfristigen Gesichtspunkten bleibt das Risiko in der Heidelberger Druck Aktie relativ hoch und potentielle Kursgewinne wären zunächst nur als Erholung im Bärenmarkt zu werten. Können sich die Käufer nun im Bereich von 3,27 Euro nochmals durchsetzen, wäre ein weiterer Anlauf auf ca. 3,68 Euro möglich. Darüber eröffnet sich dann Aufwärtspotential bis auf 4,20 – 4,33 Euro.

Fällt die Aktie aber nachhaltig unter 3,27 Euro zurück, wäre ein weiterer Test der Unterstützung bei 2,80 Euro zu erwarten.

Kursverlauf vom 26.02.2010 bis 01.11.2010 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)

Beitrag drucken