Hochtief - WKN: 607000 - ISIN: DE0006070006

Börse: Xetra in Euro / Kursstand: 44,03 Euro

Rückblick: In die Aktien von Hochtief fließt trotz seit Mitte Juli quasi ununterbrochener Kursgewinne auch heute wieder neues Kapital, womit sich die Kurse nun dem Widerstand bei 44,62 Euro nähern. Dieser sollte jedoch nur „ein temporäres Problem“ darstellen, denn mit einem intakten Aufwärtstrend im Rücken und Kursnotierungen oberhalb beider gleitender Durchschnittslinien, liegen die grundlegenden Chancen weiter auf der Käuferseite. Kursverluste wären in diesem Zusammenhang zunächst nur als Korrekturen innerhalb des bestehenden Trends zu werten.

Neben dem Widerstand bei 44,62 Euro steht einem ungehinderten Durchmarsch nach oben auch die kurzfristig überkaufte Marktlage etwas im Weg. Eine solche kann sich im Rahmen dynamischer Trendbewegung zwar eine Weile halten, jedoch steigt mit zunehmender Rallyeausdehnung auch die Gefahr zumindest temporärer Rücksetzer.

Charttechnischer Ausblick: Die Käufer in Hochtief präsentieren sich weiter sehr stark, jedoch wäre jetzt im Bereich von 44,62 Euro durchaus mit einer temporären Korrektur zu rechnen. Ein Rücksetzer bis auf 40,50 Euro wäre dabei nicht unrealistisch, bevor die Kurse weiter nach oben Richtung 56,83 Euro tendieren dürften.

Durch die aktuelle sehr hohe Aufwärtsdynamik liegt mit 31,36 Euro eine erste prozyklische Verkaufsmarke sehr weit vom aktuellen Kursgeschehen entfernt. Ein erstes Achtungszeichen ergibt sich jedoch bereits wieder bei einem Schlusskurs unter 36,80 Euro. Ein solcher Rückfall könnte weitere Kursverluste bis auf 31,36 Euro mit sich bringen.

Kursverlauf vom 27.06.2008 bis 03.08.2009 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)

Beitrag senden Beitrag drucken