Der IT-Riese IBM befindet sich in Gesprächen zur Übernahme des Serverherstellers Sun Microsystems. Dies berichtete das “Wall Street Journal” unter Berufung auf Kreise. IBM dürfte hiefür zur Zahlung von mindestens 6,5 Milliarden Dollar bzw. 4,97 Dollar je Aktie bereit sein. Dies entspreche gegenüber dem Schlusskurs der Sun Microsystems-Papiere vom Vortag einem Aufschlag von 100 Prozent. Eine Übernahme würde IBM eine Stärkung in den Bereichen Internet, Telekommunikation, Datenspeicherung und bei Behörden verschaffen. In den letzten Monaten habe Sun Microsystems eine Zahl von Technologieunternehmen mit dem Ziel der Übernahme kontaktiert.

Beitrag senden Beitrag drucken