Kontron - WKN: 605395 - ISIN: DE0006053952

Börse: Xetra in Euro / Kursstand: 6,25 Euro

Rückblick: Massive Verkäufe erwischten gestern die Kontron Aktie, nachdem das Unternehmen sich mit Forderungsausfälle in Asien konfrontiert sieht. Dies führte zu einem Einbruch um fast 20% bis auf das bisherige Jahrestief bei 6,11 Euro. Dies wirkt heute zunächst etwas stützend, zumal in diesem Bereich auch die unteren Abwärtstrendkanalkante zu finden ist.

Dies kann jedoch nicht darüber hinwegtäuschen, dass sich mit diesem Einbruch das Chartbild wieder deutlich eingetrübt hat. Die Käufer scheiterten damit erneut und relativ deutlich am Widerstandsbereich um 7,44 – 7,58 Euro und an der hier liegenden Abwärtstrendlinie. Damit bleibt die Aktie mittelfristig in einem Bärenmarkt, in dem die grundlegenden Chancen auf der Verkäuferseite liegen dürften.

Charttechnischer Ausblick: Ein Versuch der Bullen, die Aktie von Kontron jetzt im Bereich von 6,11 Euro zu stabilisieren, kann derzeit nicht ausgeschlossen werden. Mittelfristig jedoch sind in der Aktie weitere Kursverluste nicht ausgeschlossen, wobei durchaus ein Test des bisherigen Bärenmarkttiefs bei 5,14 Euro möglich ist.

Erst oberhalb von 7,76 Euro zeigt sich im Wochenchart nun ein erstes Kaufsignal. Weitere Kursgewinne bis auf 8,93 – 9,33 Euro könnten dann folgen.

Kursverlauf vom 11.05.2007 bis 13.07.2010 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Woche)

Beitrag senden Beitrag drucken