Guude Morsche,

Die letzte Woche verlief mehr als durchwachsen an den Börsen. Wir befinden uns derzeit in einer volatilen seitwärts Bewegung zwischen 7280-7560 Punkten. Wobei wir uns zum Schluss der Woche eher wieder der Unterstützungslinie genähert haben. Der Dax schloss am Freitag mit -0,8% bei 7403 Punkten. Die Verunsicherung über die Weltkonjunktur und die Verschuldungskrise sorgten an den Rohstoff- und Aktienbörsen für Verluste. Der Euro wird durch aufgelöste Carry Trades geschwächt, das Kapital fließt zurück in den Dollar. Die EZB sorgte mit ihrer bedachten Zinspolitik für Enttäuschung vieler Angloamerikanischer Investoren. Diese wenden sich nun verärgert vom Euro ab und lösen europäische Handelsbestände auf. Die Rohstoffmärkte verlieren derzeit auch Wert, aber aus ganz anderen Gründen. Dort sorgte zum einen die Anhebung der Sicherheitsbeträge für Rohstoffwetten an den Terminbörsen für Abgabedruck. Zum anderen  sorgen sich immer mehr Investoren, nach der langen Hausse bei Rohstoffen, um die Weltkonjunktur und die Nachfrageerwartungen sinken dadurch drastisch.

Die Vorgaben für die Woche sind durchwachsen. Solange die Rohstoffe sich nicht stabilisieren, werden auch die Aktienmärkte nicht wieder steigen. Das sind zwei Seiten, derselben Medaille. Der Ausverkauf im Rohstoffmarkt wird sich diese Woche aber beruhigen. Die Aktienmärkte könnten sich damit im Verlauf auch wieder etwas erholen.

Termine: 09.05.11-13.05.11
Montag: 11 Uhr EZ Konsumentenpreise (0,6%;2,8%) und Kernrate?14:30 Uhr US Empire State Umfrage Index (20)?16 Uhr NAHB Housing Index (17)
Dienstag:11 Uhr DE ZEW Index (3)?14.30 Uhr US Baubeginne und Baugenehmigungen (560 TSD, 590 TSD)?15:15 Uhr US Industrieproduktion (0,2) und Kapazitätsauslastung (77,4%)
Mittwoch:
20 Uhr US Federal Open Market Committee PK
Donnerstag: JP BIP Schätzung Q1 (-2%)?14:30 Uhr US Erstanträge auf Arbeitslosigkeit (420 Tsd.)?16 Uhr US Frühindikatoren US Wirtschaft; Verkauf bestehender Häuser (5,2 Mio.); Philadelphia FED Index (16)
Freitag: JP BoJ Zinsentscheid?8 Uhr DE Erzeugerpreise (0,4%;5,8%)?16 Uhr EU Kommission Konsumentenvertrauen (-12)


Die Aussichten zum Wochenbeginn der KW 20/11

Dollar $1,41-1,423; Yen 114,85-115,83; Bund Future 124-124,48. Der DAX beginnt die Woche zwischen 7280-7420. Der Dow Jones startet die Woche 12520-12710 Punkten, der Nikkei liegt bei 9530- 9685. Gold 1491 $, Silber 44,2 $


Bullen & Bären

Es wird sehr schwer diese Woche. Die Volatilität ist hoch. Ein klarer Trend nicht erkennbar. Höchstens Intraday kann man Geld verdienen. Aber mein rat an alle, die keine Richtung haben. Einfach auch mal raushalten können.


Gesundheit wünscht Ihnen

Ihr

Oliver Roth
(http://www.oliver-roth.de)