Rheinmetall - WKN: 703000 - ISIN: DE0007030009

Börse: Xetra in Euro / Kursstand: 26,95 Euro

Rückblick: Ein jähes Ende fand der Aufwärtstrend in den Aktien von Rheinmetall, deren Chartbild sich in den vergangenen Handelstagen deutlich verschlechtert hat. Nicht nur, dass der Ausbruch über die mittelfristige Abwärtstrendlinie scheiterte und sich nun als Fehlsignal darstellt, sondern auch der Umstand, dass sich hier mit den gestrigen Verlusten gleich das Signal auf der Gegenseite zeigt, mahnt zu Vorsicht. So wurde hiermit die seit Dezember laufende Aufwärtstrendlinie und parallel dazu das Unterstützungscluster bei 27,80 Euro nach unten durchbrochen. Dieses Verkaufssignal wird zudem dadurch verstärkt, dass es hier zu einer Kurslücke nach unten, welche in diesem Fall sogar ein Breakaway Gap darstellt, kam.

Charttechnischer Ausblick: Aus charttechnischer Sicht hat sich mit dem gestrigen Verkaufstag das Chartbild in den Aktien von Rheinmetall wieder deutlich verschlechtert. Unterhalb von 30,70 Euro sind nun eher weiter fallende Kursnotierungen zu erwarten, wobei hier als nächstes das Unterstützungsniveau um 23,70 Euro angelaufen werden sollte. Darunter ist dann mit einem Kursverfall bis auf 19,01 Euro zu rechnen.

Können sich die Käufer jedoch durchsetzen und der Anstieg über 30,70 Euro gelingt, wären weitere Kursgewinne bis auf 33,76 Euro möglich. Aber erst darüber zeigt sich im Chart ein neues prozyklisches Kaufsignal, mit dem weitere Gewinne bis auf ca. 41,00 Euro möglich wären.

Kursverlauf vom 04.09.2008 bis 14.05.2009 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)

Beitrag drucken