SILBER – ISIN: XC0009653103

Kursstand $25,41
 
Tendenz: SEITWÄRTS / AUFWÄRTS

Intraday Widerstände: 25,85 + 26,57 + 27,50 + 28,20 + 28,50 + 29,36
Intraday Unterstützungen: 24,90 + 23,20 + 22,20 + 21,35 + 19,81
 
Rückblick: Silber konnte nach einer kurzzeitigen Konsolidierung unterhalb des ersten Zielbereichs bei $24,90 Anfang November nach oben hin ausbrechen und erreichte dabei ein neues Rallyhoch bei $29,36. Nach einer ersten Korrektur lief das Edelmetall oberhalb der Unterstützungszone um $26,57 zunächst seitwärts bis an die mittelfristige Aufwärtstrendlinie. Doch misslang in diesen Bereich eine weitere Aufwärtsbewegung und so setzte der erwartete rasche Kursrutsch ein, der das Edelmetall exakt bis an die Unterstützung bei $24,90 zurückfallen ließ. Dort befindet sich zudem der federführende Aufwärtstrend seit August diesen Jahres – somit würde ein nachhaltiger Bruch dieser Marke das charttechnische Bild von Silber erheblich eintrüben.
 
Charttechnischer Ausblick: Die Bullen in Silber sind angeschlagen, jedoch noch längst nicht k.o. Denn ausgehend von der wichtigen Kreuzunterstützung bei $24,90 bestehen nun beste Chancen für eine Gegenbewegung und es sollte sich nun eine erste Erholungsphase an den Abverkauf der letzten Tage anschließen. Ein Überschreiten der kurzfristigen Abwärtstrendlinie und ein nachfolgender Anstieg bis $25,85 wären ein erstes Indiz hierfür. Gelingt ein Bruch von $25,85 so kann sich die Erholung bis $26,57 ausweiten. Diese Marke stellt derzeit ein starkes Hindernis dar und sollte eine deutliche Korrektur auslösen. Kann diese Marke jedoch durchbrochen werden, so sollte Silber weiter bis $27,70 ansteigen. Bricht das Edelmetall auch darüber aus, so könnte nurmehr die Marke $28,20 eine Wiederaufnahme des Aufwärtstrends mit Kurszielen bei $29,36 und $31,00 aufhalten.

Ein Bruch der Unterstützung bei $24,90 wäre hingegen stark bärisch zu werten und würde direkte Folgeverkäufe bis $23,90 und $23,20 auslösen. Kann hier keine deutliche Gegenbewegung eingeleitet werden, so wird ein Rücksetzer auf $22,20 wahrscheinlich. Damit wäre mittelfristig sogar ein Pullback an das Ausbruchslevel bei $21,35 denkbar, ehe sich der langfristige Aufwärtstrend fortsetzen kann.

Kursverlauf vom 05.11.2010 bis 17.11.2010 (log. Kerzenchartdarstellung/ 1 Kerze = 1 Stunde)

Kursverlauf vom 28.07.2010 bis 17.11.2010 (log. Kerzenchartdarstellung/ 1 Kerze = 1 Tag)

Beitrag senden Beitrag drucken